[Gerücht] OnePlus 2 wieder mit Kampfpreis – 322$ für den nächsten Flagshipkiller im Juli?

Hand auf’s Herz: OnePlus hatte mit dem One ziemlich hoch gepokert – und leider fühlte es sich zeitweise nach einem fehlgeschlagenen Bluff an (ich verlange den Pulitzer Preis für diese Poker-Analogie).

Man hatte das One dermaßen gepushed und gehyped, dass sich jeder die Augen ausgekratzt hätte, einen Flagshipkiller (wie OnePlus das Gerät selber angekündigt hatte) in die Hände zu bekommen. Und die Firma hatte monatelang versagt, die großen Hoffnungen zu erfüllen. ABER: als das One dann tatsächlich an einige Hundert und später Tausend Käufer rausging, waren fast alle mehr als nur begeistert von dem Smartphone. Konkurrenzfähige Hardware zu einem Preis, der Geräte von Samsung, HTC, LG und anderen wie überteuerte Cupertino-Ableger aussehen ließ. In der 16GB-Variante gab es das One seinerzeit für 299€ – 64GB für lächerliche 50€ mehr.

oneplus 2_3

 

Aktuell wird gemunkelt, dass der Nachfolger des One, das OnePlus 2 für einen ähnlichen Kampfpreis kommen könnte. Man spricht von einem Kaufpreis von 1999 Yuan – was in etwa 322$, bzw. 285€ entsprechend würde. Sicherlich sähe man hier wieder die Variante mit dem kleinsten Speicher (wohl auch wieder 16GB), wenn OnePlus aber die Preispolitik des Vorgängers beibehält, dürfte man mit den nächstgrößeren Varianten wohl kaum über die 400€-Marke kommen.

Spekulieren wir einmal, dass das 2 mit einem 1080p oder 1440p Display, 2 oder 3 GB RAM und einem Snapdragon 808 oder 810 (oder vergleichbarem Prozessor) kommt, dann spielte man wieder in etwa in der Riege mit Galaxy S6, G4 oder One M9. Und diese Geräte werden aktuell noch immer für 300-400 Euro mehr gehandelt.

Offiziell gemacht werden, soll das Smartphone wohl schon im Juli – also womöglich schon in einem Monat. Wann der Verkauf starten würde, ist unklar – dürfte dann aber nicht mehr sehr lange auf sich warten lassen.

 

Ich hoffe in der Tat, dass OnePlus dieses Mal alles richtig macht, denn dann könnten sie dieses Mal den Markt richtig aufmischen. Warten wir einmal ab, was in den nächsten Wochen an Informationen nach außen dringen…

 

 


Quellen: gsmarena, mydrivers

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: