Fossil stellt zwei neue Smartwatches vor, die einfacher schicker sind…

…schicker als viele andere Smartwatches da draußen. ich weiß, dass die Geschmäcker verschieden sind, aber ich persönlich mag einfach keine rechteckigen Smartwatches – egal, ob von Apple, LG oder Asus… eine Uhr muss für mich rund sein. Und zwei runde, smarte Uhren hat nun Fossil vorgestellt und ich finde beide extrem ansprechend:

Die Fossil Q Wander ist die kleinere Variante der zwei neu vorgestellten Smartwatches – mit einer Gehäusegröße von 42mm vergleichbar mit der Damen-Variante der Moto 360. Die Fossil Q Marshal kommt dagegen mit einem größeren Gehäuse von 46mm und ist damit, genau wie auch die ursprüngliche Moto 360 eher etwas für Leute mit entsprechenden Handgelenken.

Beide Uhren besitzen ein LCD-Display, das in beiden Fällen über den schwarzen Balken, den man schon bei der Q Founder fand, am unteren Bildschirmrand verfügt, um unter anderem das schmale Gehäuse zu realisieren.

Es ist noch kein Markstart bekanntgegeben worden, aber tatsächlich ein Preis: beide Uhren starten bei 275 Dollar – der gleiche Preis, den man seinerzeit für die Fossil Q Founder veranschlagt hatte. Und damit ist Fossil auf jeden Fall zu 100% konkurrenzfähig.

Ich bin absolut begeistert von beiden Uhren – tatasächlich gefällt mir die kleinere Q Wander mit den Stegen sogar etwas besser, nur leider wird sie für mich wohl etwas zu klein sein. So oder so: eine der bisherigen Fossil Smartwatches könnte noch am ehesten meine Moto 360 ersetzen, wenn diese einmal die letzte Reise antritt. Fossil macht hier meiner Meinung nach alles richtig.

 

 


Quelle: fossil

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: