Fossil Q Founder – Smartwatch von Fossil ist offiziell und kostet unter 300$


Vor wenigen Wochen hatte der Uhrenhersteller Fossil eine Smartwatch angekündigt – tatsächlich handelt es sich bei Fossil Q aber nicht nur um die eine Smartwatch, sondern um eine Reihe von Geräten, wie etwa auch einem Fitness-Tracker. Jetzt gibt es die offizielle Pressemitteilung dazu und der Auszug zur Smartwatch list sich, wie folgt:

Q Founder: A powerhouse packed into an elegant package. Let your personality free as you customize your favorite watch faces with a simple swipe and tap. The Q Founder is the result of collaboration with Intel and Google, engineered with Intel® Innovation and powered by Android Wear™. Leveraging Intel and Google technology, the Q Founder shows you useful information just when you need it and is compatible with both Android™ phones and iPhones. Q Founder will be available just in time for the holiday shopping season and starts at $275.

 

fossil q founder smartwatch

Mashable durfte schon einmal Hand anlegen und nur dieses eine Bild offenbart schon ein paar Informationen: zum ersten kommt auch die Q Founder mit einem „flat tire“-Display, besitzt also ebenfalls einen schmalen, schwarzen Balken am unteren Rand, der höchst wahrscheinlich in erster Linie einen Helligkeitssensor beherbergen dürfte. Das kennen wir bereits von Motorola und auch hier werden sich die tatsächlichen Nutzer der Smartwatch nach wenigen Minuten nicht mehr dran stören, während die, die die Uhr gar nicht tragen darüber hetzen werden. ¯\_(ツ)_/¯

 

Details gibt es übrigens keine zur Founder Q. Noch immer weiß man nur, dass sie auf Android Wear läuft und im inneren ein Intel-Chip werkelt. Dafür aber gibt es Sicherheit in Bezug auf den Preis: 275$ wird die Smartwatch kosten – kein wirklich hoher Preis, bedenkt man, dass die Neuauflage der Moto 360 und die Huawei Watch als die anderen, aktuellen Vertreter unter den runden Smartwatches derzeit etwas darüber liegen, bzw. starten.fossil q founder smartwatch 2

 

Wann die Fossil Q Founder verfügbar sein wird, ist noch unklar – andere vorgestellte Uhren und Wearables aus der Q-Serie sollen bereits ab dem 25. Oktober zu kaufen sein. Vielleicht dauert es dann auch nicht mehr all zu lange, bis man die Android Wear Smartwatch ebenfalls kaufen kann.

 

 


Quelle: mashable, theverge, fossil (prnewswire)

 

2 Antworten

  1. Sebastian sagt:

    „Das kennen wir bereits von Motorola und auch hier werden sich die tatsächlichen Nutzer der Smartwatch nach wenigen Minuten nicht mehr dran stören, während die, die die Uhr gar nicht tragen darüber hetzen werden. ¯\_(ツ)_/¯“

    Ein wundervoller Satz, den ich voll unterschreiben kann :D

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: