Entwicklermodus für Android Auto freischalten: so geht’s


Ich bin mir ziemlich sicher, dass hierzulande noch niemand ein Android Auto-fähiges Fahrzeug hat – deshalb ist das was jetzt kommt eher nur nice to know.

Habt ihr ein Smartphone mit mindestens Android 5.0 Lollipop und die Android Auto App (erreicht ihr hier drüber) installiert, könnt ihr die Entwicklerfunktionen innerhalb der App freischalten und damit Zugriff auf einige eventuell interessante Funktionen (wenn man endlich das passende Auto hat) zugreifen.

Was ihr dafür tun müsst ist so simpel, dass man nicht drauf kommt: in der App tippt ihr einige Male (so 7-9 mal) auf das Bild im oberen Bereich, ähnlich wie bei den regulären Entwickleroptionen, wird angezeigt werden, dass ihr noch so und so Oft tippen müsst, um die Option zu aktivieren. Danach könnt ihr über das Menü oben rechts in die Entwickleroptionen wechseln und dort bekommt ihr einige zusätzliche Funktionen angeboten:

 

Ihr könnt in einen Demo-Modus schalten (sicherlich vor allem interessant für Autohändler, die das System im Autohaus vorführen wollen), Screenshots speichern, Videos aufzeichnen, die Meldung des Haftungsausschlusses nicht anzeigen lassen und weiteres.

 

Wie gesagt: ohne eine Auto oder eine Head Unit ist das leider nicht viel wert, macht aber Lust auf mehr und ich hoffe weiterhin, dass es in absehbarer Zeit (genau wie jetzt für normale CD-Player und Radios) einzelne Android Auto-fähige Einbausätze für reguläre PKW geben wird, die auch zu einem vertretbaren Preis angeboten werden.

2 Antworten

  1. Hans sagt:

    Hi…was soll man mit den ganzen Einstellungen im Entwicklermodus bezwecken können

    Tag-/Nachtmodus ist mir ja bewusst aber der Rest?

  1. 5. Juli 2016

    […] Entwicklermodus einschalten ist etwas tricky, hier steht's: https://mobilectrl.de/…/ […]

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: