Das ist angeblich das Samsung Galaxy S7


Zeitlich befinden wir uns jetzt in der Phase, in der immer wieder und vor allem immer häufiger Informationen und kleine Schnipsel zu Geräte, wie dem Samsung Galaxy S7 auftauchen. Das Interesse an den Smartphones der Koreaner ist groß – vor allem an den Flagschiffen der S-Serie.

Jetzt haben es offenbar zwei Foto aus der Fertigungsanlage nach außen geschafft, die beide zumindest Teile des Galaxy S7 darstellen sollen. Angefangen mit der Frontkamera:

galaxy s7 leak gsmarena (2)

 

Die Bezeichnung auf der Platine weist mit SM-G930 auf das S7 hin; diese Bezeichung ist bereits vorher schon aufgetaucht und offenbar handelt es sich bei den Kamera-Modulen schon um eine fortgeschrittene Revision (R05).

Viel interssanter dürfte aber wohl das folgende Bild sein, das eben die vermeintliche Front des Galaxy S7 zeigen soll:

galaxy s7 leak gsmarena (1)

 

Und wir sehen eine deutliche Samsung-Designsprache: die Platzierung der kapazitiven Zurück- und Multitasking-Buttons, der ikonische Home-Button, der Samsung-typische Ohrhörer-Grill…

Allerdings hege ich den einen oder anderen Zweifel daran, dass es sich hierbei um das neue Flagschiff handeln soll. Zieht man die Renders von uSwitch und Onleaks von Anfang diesen Monats hinzu (und die waren damals für das Nexus 5X und Nexus 6P zu 100% korrekt gewesen), dann dürfte auffallen, dass das Galaxy S7, das dort postuliert wurde, deutlich runder ist – vor allem an den Gehäuse-Ecken. Was wir dort oben auf dem Bild sehen, sieht eher wie ein Gerät aus der Design-Linie der A-Serie aus. Diese Geräte kommen typischerweise eben mit den sehr engen Rundungen an den Gehäuseecken – außerdem ist der Rand um das Display im Verhältnis deutlich breiter, als etwa beim Galaxy S6.

Mein Tipp also: wir sehen wir womöglich eher ein Galaxy A-Smartphone, als das Galaxy S7. Aber hey: ich kann mich auch täuschen. Ich sag’s ja nur.

 

 


Quelle und Bilder: gsmarena

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: