Darum wird es die neue Google Sprachsuche so schnell noch nicht in Deutschland geben

In einem sehr interessanten Video zeigen Nat & Lo von Google wieder einmal, was so hinter den Kulissen des Suchgiganten passiert. Dieses Mal geht es um die neue Sprachenginge der Google-App und wie diese entstanden ist.

Das folgende Video zeigt die Entstehung der neuen Sprache des Assistenten und wie man mit bestimmten Situationen, bzw. Anfragen umgeht und wie mit allen nicht vorgesprochenen Antworten umgegangen wird. Ja genau: viele der Antworten sind nämlich vorgesprochen und werden nur abgespielt.

 

Eine kleine Enttäuschung muss ich sagen. Ich hatte tatsächlich gedacht, dass die genialen Köpfe in Mountain View diese sehr natürliche Stimme, die man schon vor einigen Tagen in einem kurzen Video sehen hören konnte, komplett aus Nullen und Einsen gebaut hatten. Pustekuchen.

Aber das ist eben auch gleichzeitig der Grund dafür, dass wir hier in Deutschland erst einmal noch auf eine natürlichere Neuauflage der Sprachengine warten müssen. Weil die Googler eben auch hier in Deutschland erst einmal mit einer so schönen Stimme tausende von Sätzen aufnehmen und verarbeiten müssen.

 

Bis dahin empfehle ich aber dringend einmal jedem, der Google App eine SMS- oder WhatsApp-Nachricht an einen Kontakt zu diktieren und dann auf die Frage “Willst du diese Nachricht Senden?” einfach mit “Nein” zu antworten. Das folgende “Kein Proble-heem” ist einfach unbezahlbar. :D

 

Kommentar verfassen