Android N besitzt automatischen „Wi-Fi Assistant“, verbindet mit sicherem WLAN

Nachdem Android Nougat nun so langsam aber sicher auf die Geräte der Welt verteilt wird und auf den ersten Nexus-Geräten bereits installiert ist, hat Google selber ein weiteres Detail vorgestellt: Android 7.0 kommt mit dem Wi-Fi Assistant, der eigentlich für Google Fi gedacht war.

Dieser erlaubt es dem Smarpthone oder Tablet, sich automatisch mit offenen WLAN-Hotspots zu verbinden, sofern diese als sicher eingestuft wurden.

Da die Entscheidung, ob ein WLAN „sicher“ ist, nicht beim Nutzer liegt, sondern von Google festgelegt wird, ist die Zahl der Hotspots natürlich noch überschaubar; Google selber spricht von „more than a million“ – allerdings auf Amerika, Kanada, Mexico und einige „nordic countries“ beschränkt.

Hierzulande könnte es noch etwas dauern, bis die Störerhaftung abgeschafft, bzw. so abgeändert ist, dass man auch hierzulande „bedenkenlos“ offenen Netzwerke anbieten kann und ein solches Feature auch bei uns Sinn ergibt…

 

 


via nexus

Kommentar verfassen