[Video] OnePlus 5T bekommt Gesten anstelle der Navigationsleiste

Eine der herausstechendsten Funktionen des iPhone X sind wohl die neuen Wege, zu navigieren. Etwa durch heraufwischen kehrt man zurück zum Homescreen, durch Ziehen der oberen Bildschirmecke öffnet man das Schnelleinstellungen-Menü – eine Tatsache, die am Anfang von vielen beschrien wurde und zu der viel gemeckert  wurde. Aber tatsächlich ist diese Bedienung sehr wirksam und auch in unserem kürzlichen Test eines iPhone X Klons musste ich feststellen, dass man sich sehr schnell daran gewöhnt und es sehr nah an einer natürlichen Bedienung ist.

Nun hat OnePlus mit der neuesten Beta von Android Oreo genau diese Art der Navigation für das OnePlus 5T als Option in den Einstellungen hinzugefügt. Hier kann man nun mit einem einzigen Klick die komplette, für Android typische Navigationsleiste entfernen und alternativ über Gesten navigieren. Droid Life hat das in einem Video festgehalten und zeigt, wie es funktioniert:

 

Das Ende der NavBar?

Und OnePlus scheint nicht der einzige Hersteller zu sein, der künftig wenigstens die Option anbietet, sein Smartphone so zu bedienen. So zeigten etwa die Leaks zu den kommenden Motorola-Geräten ebenfalls einen deutlich veränderten Navigationsbereich, der künftig auf Gesten setzen könnte.

Und ich bin ganz ehrlich: ich fände es nicht schlimm. Wie eingangs erwähnt, empfinden nicht nur viele Nutzer des iPhone X diese Navigation sehr gut und gewöhnen sich schnell daran, sondern auch ich halte das für einen wirklich gangbaren Weg.

Wichtig ist hier nur, dass nicht jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht, wie es doch leider häufig der Fall gerade unter Android ist, sondern hier ein klarer Standard definiert wird. OnePlus‘ Lösung gefällt mir grundsätzlich sehr gut und auch die Tatsache, dass man mit dem Verschwinden der Navigationsleiste ein klein wenig zusätzlichen Bildschirm zurück erhält, um Inhalte darzustellen, ist ein willkommener Nebeneffekt. Pluspunkt: wenn es keine persistenten Navigationstasten, bzw. -Leiste gibt, minimiert das auch das Problem von sich einbrennenden Navigationstasten auf OLED-Displays, womit jüngst wieder einige Geräte zu kämpfen hatten.

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: