Ups – Samsung zeigt neue Galaxy Watch aus versehen vorab


Samsungs neue Smartwatch zeigt sich vorab auf einer Webseite. Angeblich läuft diese mit Wear OS und nicht mit Samsungs Tizen OS.

Mit den Wearables der Gear-Serie ist Samsung neben Apple wohl einer der erfolgreichsten Anbieter von Smartwatches. Nicht zuletzt wegen des sehr aggressiven Marketings der Koreaner sind sie für viele ja auch fast Synonym für Android und bei den Smartwatches verhält es sich nun einmal genau so. Die Samsung Gear-Smartwatches gibt es mittlerweile in der dritten Generation und was bisher nur gemunkelt wurde, scheint nun vorab durch den Hersteller selber durch einen voreilig veröffentlichten Profukthinweise bestätigt: der neue Handgelenkcomputer wird nicht Gear S4 heißen, sondern „Galaxy Watch“ und ebenfalls in einem 42mm Gehäuse kommen.

Auf einer Produktseite zur Samsung Gear S2 hatte der Hersteller in den weiteren Produkten nämlich jetzt die Galaxy Watch (42mm) in Rose Gold geführt. Die Bezeichnung verweis explizit auf Bluetooth, was ein Indiz dafür sein dürfte, dass es die Uhr auch in einer LTE-Variante geben wird. Das sollte nicht verwundern, da auch vorherige Modelle mit der Option angeboten wurden, diese ohne das Smartphone und mit eigener mobiler Datenverbindung zu nutzen. Leider verwies der Eintrag auf keine Produktseite, sodass keine weiteren Informationen zur Galaxy Watch bekannt sind.

Angeblich soll Samsung für die neue Smartwatch nicht mehr auf das hauseigene Tizen OS setzen, sondern hier, genau wie bei der allerersten Galaxy Gear, die seinerzeit zusammen mit der Moto 360 auf den Markt kam, Googles Wear OS als Betriebssystem einsetzen.

Wann Samsung die neue Smartwatch vorstellt ist noch unklar. Realistisch könnte aber ein Release parallel zum Galaxy Note 9 oder im Rahmen der IFA sein.

 

 


Quelle: androidpolice, cnet

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: