Erste Google Heimlautsprecher mit Display auf der CES vorgestellt

Mit Lenovo hat Google im Rahmen der CES sein erstes Smart Display vorgestellt. Wie Amazons Echo Show ist auch dieses Gerät eine Kombination aus einem Heimlautsprecher und einem kleinen Tablet.

Durch die Integration eines Bildschirms bieten diese Geräte die Möglichkeit, Inhalte auch anzuzeigen, was natürlich bei den bisherigen Lautsprecherlösungen Google Home, Google Home Mini und Google Home Max nicht möglich war.

Die Displays können dabei, genau wie auf dem Smartphone Informationen zu Lokalitäten aufrufen, die schnellste Route dorthin anzeigen und direkt an das Smartphone senden, Informationen zum Wetter anzeigen, Websuchen – und im Gegensatz zum Echo Show neben diversen Streaming-Anbietern auch YouTube abspielen.

Lenovos Lösung gibt es in zwei Größen: 10 Zoll und 8 Zoll, wobei wir davon ausgehen können, dass wir in der Zukunft noch weitere Geräte in dieser Art sehen werden, da Google seine Plattform für andere Hersteller anbietet und sich darauf verlässt, dass diese die Konkurrenz untereinander vorantreiben.

Sehr interessant: die Geräte sind mit einer Kamera ausgestattet, die mithilfe eines physischen Schiebers verdeckt werden kann. Das ist eine klare Reaktion auf den Amazon Echo Show und den Echo Spot, die beide mit einer Kamera ausgestattet sind, die zu jeder Zeit offen ist und mithilfe von Amazons Drop-In Funktion zumindest theoretisch und einmal aktiviert jemand anderem erlauben würde, einen Videoanruf zu starten, wodurch man die Kamera der anderen Person aufruft.

Lenovo plant die Geräte im Sommer auf den Markt zu bringen, wobei hier wohl erst einmal ein amerikanischer Release geplant ist. Die 8 Zoll-Variante ist mit einem Verkaufspreis von $199 und die 10 Zoll-Variante mit einem Preis von $249 geplant.

 

Mehr Informationen gibt es hierzu auch bei Google selber im Blog.

 

 

weitere Beiträge:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.