Ein Blick auf die neue Google Fotos App

Gestern hatten wir berichtet, dass Google auf der I/O wohl ankündigen wird, dass Google Fotos aus Google+ ausgelagert wird. Schon vor wenigen Wochen hatte man offiziell gemacht, dass die Bildersammlung bereits über Google Drive zu erreichen ist (der Beitrag dazu) – aktuell ist sie aber noch Teil von Googles sozialem Netzwerk. Und nicht nur das wird sich ändern.

google fotos animation Rad

 

Android Police hat exklusive Bilder der neuen Fotos App erhalten und diese offenbaren einige neue Funktionen und Änderungen.

 

Es ist einiges hinzugekommen: man erhält mit der neuen App endlich eine geordnete Übersicht der Bilder nach Tag und Monat, wie man es bereits von Apples Galerie kennt – danke! Bisher war es nur möglich, in der Webansicht durch eine nach Monaten geteilten Ansicht zu browsen, das ist dann auch in der App der neue Standard:

 

Man hat außerdem die Möglichkeit integriert, die Bilder aus der Übersicht per pinch-to-zoom zu vergrößern, sowie aus der Vorschau heraus zu swipen,

sowie per drag an drop mehrere Bilder auszuwählen, anstatt wie bisher jedes einzelne antippen zu müssen:

google fotos app_18

 

Autoawesome wurde umbenannt und heißt nun Assistant – dieser kann dann neben den bekannten Funktionen Film, Bewegung und Mix nun auch Alben und Geschichten erstellen:

google fotos app_19google fotos app_20

 

 

Außerdem hat man die Bildbearbeitung überarbeitet und die Möglichkeit hinzugefügt, einzelne Bilder, bzw. Ordner (Alben, Tage, Monate) freizugeben, wie man es bereits aus Google Drive kennt.

Die App wird die „Fotos“-Verknüpfung ersetzen und wir können davon ausgehen, dass ab dem Start der alleinstehenden App auch der Menüpunkt aus Google+ verschwinden wird.

 

Auch wenn die App, die hier gezeigt wird, offiziell nicht bestätigt wurde, können wir wohl alle vonausgehen, dass am Donnerstag mindestens die vollständige Auslagerung der Fotos aus Google+ vorgestellt wird – ich persönliche glaube aber eher, dass noch am ersten Tag der I/O die neue App live an den Start gehen wird wir ‚bye-bye autoawesome‘ und ‚hallo geordnete Bilder-Ansicht‘ sagen können.

 

 


Quelle und Bilder: androidpolice

 

weitere Beiträge:



Aktuelles GIVEAWAY