Amazon patentiert sich eine eigene Version von Glass

Google Glass ist bei uns noch lange kein Thema. Ich meine, natürlich hatten seinerzeit alle Welt darüber berichtet, aber bei uns war das Explorer Programm von Google Glass nicht verfügbar und sollte die smarte Brille irgendwann in den Verkauf gehen, wird das bei uns hier in Deutschland womöglich noch einmal ein spannenderes Thema bis zum tatsächlichen Launch sein, als in anderen Ländern…

Trotzdem sehe ich mit besonderem Interesse, dass sich nun auch Amazon ein Patent für eine Brille mit integriertem Display und Kamera gesichert hat. Ein „wearable computer“, wie es im Antrag heißt, der mit einem, in ein Brillenglas integrierten, kleinen Bildschirm und einem seitlich angebrachten Kameramodul.

amazon glass_1

 

Tatsächlich sind es verschiedene Versionen der Brille, die sich Amazon hat patentieren lassen; denn ebenfalls dabei sind eine Variante mit 2 seitlichen Modulen, sowie eine Kamera mit einem zusätzlichen Sensor (?) und die Möglichkeit weitere Teile hinzuzufügen. Nacktscanner zum Beispiel. (Ich mache natürlich nur Spaß – aber auch wir möchten die Aluhutträger gerne füttern.)

amazon glass_2 amazon glass_3

 

Offenbar aber zielt Amazon hier in erster Linie auf die eigenen Mitarbeiter, bzw. Lagerfachpersonal anderer Firmen. Denn das Patent beschreibt in erster Linie Anwendungsgebiete, in denen über die integrierte Kamera Barcodes und QR-Codes zum Beispiel in Lagern erkannt werden und dem Träger Informationen dazu liefern kann – wie etwa, ob dieser Artikel zur Abholung ansteht, umgelagert werden muss, oder abgelaufen ist. Und in sehr großen Lagern oder Umschlagplätzen (und hier ist Amazon ja bekanntlich ganz weit vorne mit dabei) könnte das in der Tat etwas einfacher sein, als immer den Handscanner dabei zu haben.

Ob die Brille also jemals in den Endkunden-Markt kommt, ist fraglich – weiterhin natürlich, wie viel man dafür berappeln muss. Da Amazon in dem Patent aber sehr konkret auf die Anwendungsbereich eingeht, kann man getrost davon ausgehen, dass die bisher namenlose smarte Brille von Amazon kommen wird und man sich hier nicht nur einfach ein Patent gesichert hat, um das eigene Portfolio zu erweitern.

 

Wenn ihr Interesse habt, schaut einmal den kompletten Antrag als PDF an.

 

 


Quelle: USPaTO, androidheadlines

 

weitere Beiträge:



Aktuelles GIVEAWAY