„Alexa, spiele Musik im Wonzimmer“ – Echo kann jetzt Raumwiedergabe steuern

Kleine Info für Besitzer mehrerer Amazon Echo-Geräte: wer seinen Echos / Echo Dots eindeutige Namen, wie etwa Wohnzimmer, Küche, etc. gegeben hat, der kann ab sofort die Wiedergabe auch für andere Geräte steuern.

Mit einem Befehl, wie „Alexa, spiele WDR2 im Arbeitszimmer“ wird dann vom aktuellen Raum in dem sich der eine Echo befindet, die Wiedergabe auf dem anderen (entsprechend benanntem) Gerät ‚Arbeitszimmer‘ wiedergegeben. Klar sollte dabei sein, dass die Echos entsprechend benannt sein müssen – im Standard hießen Sie bei mir etwa „Michaels Echo Dot“.

Mit dieser Funktion reicht man nach, was eigentlich schon lange hätte verfügbar sein sollen und vor allen Dingen, was Google Home dank Chromecasts oder eben mehrerer Home-Geräte schon länger kann. Das dürfte dann wohl auch das beste Indiz dafür sein, dass die Multi-Room Wiedergabe, bzw. Gruppenschaltung von Echo-Geräten wohl auch bald verfügbar gemacht werden dürfte.

 

Um die Funktion nutzen zu können, muss man als Nutzer erfreulicherweise nichts tun; die Fähigkeit, einen anderen Echo zu steuern ist ab sofort für alle Nutzer verfügbar. Voraussetzung ist allerdings, wie gesagt, das Umbenennen eurer Gerät oder aber klares Wissen darüber, welcher Echo wie heißt.

 

 

weitere Beiträge: