ZTE arbeitet an Android Wear Smartwatch


Während Google in Zusammenarbeit mit LG an zwei Smartwatches gearbeitet hat, die wohl heute vorgestellt werden, sind andere Hersteller nicht weniger fleißig. Denn auch, wenn manche immer wieder gerne propagieren, dass Smartwatches bereits jetzt „tot“ sind, erfreuen sich Wearables doch einiger Beliebtheit. Das hat dann wohl auch die Firma ZTE zum Anlass genommen, an einer eigenen Android Wear Smartwatch zu arbeiten, die jetzt in einem einzigen Bild von Venture Beat gezeigt wurde.

Leider bleibt man viel Informationen schuldig; so ist unbekannt, wie groß die Uhr und/oder das Display sind (was wohl neben der Optik für viele der ausschlaggebende Kaufgrund sein dürfte), ebenfalls unbekannt sind die Ausstattung der Smartwatch in Hinblick auf SoC, RAM, Akku, usw. Lediglich die Tatsache, dass diese Uhr wohl über ein 3G-Modul verfügen wird und damit auch autark genutzt werden kann, ist bekannt.

Einige wenige Details verrät jedoch das Bild: der nicht ganz nahtlose Übergang der Armbänder an das Gehäuse lässt darauf schließen, dass man hier die mitgelieferten Armbänder abnehmen und eigene Bänder einsetzen kann. Von dem etwas größeren Rand um das Display herum leite zumindest ich ab, dass das Display wohl eher um die 1,3-1,4 Zoll groß sein dürfte und damit eher vergleichbar mit einer Huawei Watch oder Asus Zenwatch 3 wäre und damit kleiner ausfiele, als etwa das einer Moto 360.

Dass die Smartwatch im Rahmen des anstehenden Mobile World Congress vorgestellt wird, ist aber unwahrscheinlich. Venture Beat will erfahren haben, dass die Uhr noch in der Entwicklungsphase ist und damit wäre das Zeitfenster bis zum MWC wohl eindeutig zu klein für eine eventuelle Fertigstellung.

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: