So viel kostet das Pixel XL in Hardware


Wenn ein neues Gerät auf den Markt kommt, steht auch immer eine Frage, bzw. ein Gedanke ziemlich am Anfang: „wie viel kostet dieses Gerät, dass der jeweilige Hersteller einen so hohen Preis verlangt?

Mittlerweile hat sich herauskristallisiert, dass für die meisten Geräte deutlich mehr als die Summe ihrer Teile verlangt wird. Natürlich. Hersteller wollen eine gewisse Marge haben, um daran zu verdienen und nicht zuletzt muss auch die Zeit und Arbeit ausgeglichen werden, die in R&D, also die Entwicklung des Geräts gesteckt wurde, finanziert werden. Besonders hoch war aber wohl das Interesse bei den Google Pixel Smartphones, da diese mit Preisen deutlich oberhalb der 800€-Marke und bis hin zu über 1000€ alles andere als ein gewohntes Preisschild im Android-Segment tragen.

Bloomberg hat nun aufgedeckt, dass die reine Hardware, die in einem Pixel XL steckt, insgesamt rund $286 ausmachen. Dabei hat man sogar Beispiele zu einzelnen Komponenten gegeben:

  • Display: $58
  • SoC: $50
  • Kamera: $17,50

 

Bittere Erkenntnis? Nicht unbedingt. Heutzutage muss ein Hersteller verschiedene Faktoren mit einberechnen: zum einen natürlich muss die Marge stimmen, klar. Aber auch die Entwicklung des Smartphones, angefangen beim Design über Tests und Zertifizierungen bis hin zur Fertigung müssen im Nachhinein durch den Verkaufspreis finanziert werden. Und bei Android-Geräten muss tatsächlich noch mehr als bei Apple-Produkten mit einberechnet werden, dass die Geräte verhältnismäßig bald nach Marktstart einen deutlichen Preisverfall sehen. Die meisten Androiden bekommt man wenige Monate nach Einführung für meist deutliche 3-stellige Beträge unter dem, was als Einführungspreis angesetzt wurde. Wobei letzterer Punkt gerade bei den Geräten von Google (zumindest im Google Store) eigentlich nicht der Fall war.

Da habt ihr es also: ein Pixel XL kostet rein von der Hardware her nicht einmal $300.

Schlimm? Gut? Das dürft ihr für euch entscheiden.

 

 


Quelle: bloomberg

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: