safety first: Motorola macht sich über Samsung lustig

Dass Samsung Probleme mit den Akkus des Galaxy Note 7 hat, wissen mittlerweile wohl die meisten. Während die ersten Amerikaner versuchen, Samsung zu verklagen und ein ausgebranntes Auto auf das Phablet zu schieben, rät mittlerweile sogar die FAA davon ab, das Gerät wegen der erhöhten Gefahr auf Flügen zu laden.

Das nimmt Motorola zum Anlass ein bisschen Werbung zu machen und verweist auf der eigenen Seite kackendreist darauf, dass man selber ja qualitativ hochwertige Akkus einsetze und diese nach höchsten Standards teste. shots fired

 

Ob das jetzt jetzt die feine Art ist, darüber lässt sich sicherlich streiten. Samsung hatte seinerseits bisher lediglich nur hie und da gegen Apple gewettert. Ob man sich für diesen kleinen Seitenhieb unter Android-Kollegen revanchieren wird, werden wir abwarten müssen.

Ich persönlich kann zwar einen kleinen Spaß gut verstehen, aber bei den Problemen, die Samsung mit dem Akku des Note 7 hat, kann man tatsächlich von einer echten Gefahr sprechen und da finde ich solche Sticheleien eher unpassend. Oder?

 

 

 


via androidheadlines

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: