[Video] Google Now erhält deutlich natürlichere Sprachausgabe (nicht auf deutsch)

Es ist zwar der weniger kritische Makel an Googles Sprachassitenten, aber die Sprachausgabe ist immer noch ausbaufähig. Noch immer zu robotern klingt die Stimme aus dem Smartphone und manchmal versagt die für uns einfachste Betonung eines simplen Straßennamens.

Daran hat man aber seitens Google offenbar stark gearbeitet, denn in einem Video, das ein Nutzer bei YouTube hochgeladen hat, demonstriert er eine handvoll Sprachbefehle und die überraschend natürliche Antwort von Google. Tatsächlich ist die Sprache gerade im Vergleich mit dem Standard so viel weniger robotisch, dass ich mir das Video mehrmals anhören musste. Ziemlich beeindruckend.

Laut dem Nutzer hat die Stimme plötzlich und unvermittelt bei ihm natürlicher geklungen. Andere Nutzer warten noch auf die neue Antwortstimme von Google Now. Es könnte sich also entweder um einen Testlauf bei  nurwenigen Nutzern handeln, oder um die erste Welle eines größeren Updates.

 

Wann unsereins für den deutschen Sprachraum mit der verbesserten Stimme versehen wird, steht übrigens noch in den Sternen. Das letzte Mal hat es bei uns einige Monate gedauert, bis wir das Update bekamen.

Allerdings würde ich mich persönlich wohl mehr freuen, wenn die Sprahsteuerung mehr Freiraum für die Eingaben lassen würde. Denn leider sind viele Befehle immer noch an einen recht festen Wortlaut gebunden und das macht es, ungeachtet der schönen Antwortstimme dann doch etwas unnatürlich.

 

 


Quelle: jidery via 9to5google

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: