Google Fotos jetzt mit Option zum manuellen Zuschneiden von Dokumenten

Das Feature sollte als Automatismus kommen. Jetzt liefert Google erst einmal einen manuellen Weg.

Zur Google I/O hatte Google eine Funktion von Google Fotos vorgestellt, die automatisch erkennen sollte, ob ihr ein Dokument in einem zu flachen Winkel abfotografiert habt und dieses dann passend zuschneidet, sodass etwa die Quittung oder die Rechnung auf rechtwinklige Ecken zugeschnitten werden sollte.

Offenbar verzögert sich dieses Feature aber weiterhin (so wie das Nachkolorieren von schwarz-weiß Bildern) und so hat man jetzt wohl erst einmal einen manuellen Weg in die Google Fotos App integriert, mit der man dieses freie Zuschneiden selber durchführen kann.

Sobald ich die Bearbeiten-Option für ein Bild auswählt, wird nun in den Erweiterungen auch „Dokument zuschneiden“ angeboten:

Wie man es aus anderen Apps kennt, die bereits vor langem genau diese Funktion anboten, erhält man damit die Möglichkeit, die einzelnen Ecken für den Zuschnitt selber auszuwählen und nach Belieben zu platzieren. Dabei wird ein kleines Vorschau-Fenster angezeigt, über das ihr genau einpassen könnt, wo die jeweilige Ecke platziert werden soll. Seid ihr mit den vier Ecken zufrieden, könnt ihr das Bild abspeichern und erhaltet dann den neuen Ausschnitt.

Das Feature kann dabei aber nur das Trapez, das ihr ausgewählt habt zu einem ordentlichen Rechteck machen. Justieren von Kontrasten, Farben oder Ähnlichem müsst ihr aber weiterhin selber vornehmen (sofern Fotos nicht selber eine automatische Verbesserung vorschlägt). Aus einer mäßigen Aufnahme kann die App aber kein gestochen scharfes Bild zaubern. Außerdem machen übermäßig spitze Winkel das Ergebnis natürlich entsprechend schlechter.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: