Gmail Redesign ist offiziell


Google hat die Webansicht von Gmail aktualisiert und sich selbst zerstörende EMails hinzugefügt.

Vor kurzem hatten wir noch über ein kommendes ,neues Design der seit Jahren gleich aussehenden Oberfläche von Gmail im Browser berichtet. Jetzt hat Google das Redesign offiziell gemacht und jeder kann es ausprobieren.

Mit der neuen Optik fügt Google auch neue Features hinzu. So werden Google Tasks und Google Notizen stärker integriert und etwa Anhänge leichter erreichbar. Nun muss man nicht in die Mail selber hineingehen um den Anhang aufzurufen, sondern kann etwa Bilder direkt öffnen, die einer Email angehangen wurden.

 

Außerdem wird die Webmailansicht etwas cleverer und kann neben den bekannten Funktionen, wie Vorsortierung wenn es sich etwa um Werbung oder Benachrichtigungen handelt, auch daran erinnern, wenn eine Mail eingegangen ist, die man noch nicht bearbeitet oder beantwortet hat.

 

Die Neuerungen umfassen aber neben einer neuen Optik aber auch die „Vertraulichen Nachrichten“ – hierbei handelt es sich um Mails, die eine Ablaufzeit haben und nach dieser Zeit nicht mehr gelesen werden können. Quasi eine selbstzerstörende Email.

Das Feature ist allerdings zumindest für mich in der Vorschauphase noch nicht verfügbar.

 

 

Wie aktiviere ich das neue Gmail Design?

Wenn ihr die neue Optik für Gmail im Web selber ausprobieren wollt, geht auch mail.google.com und meldet euch ggf. an. Oben rechts, schräg unter eurem Benutzer könnt ihr auf das Zahnrad klicken und dort „Das neue Gmail testen“ auswählen.

 

 


via stagueve

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: