Galaxy Note 5: S-Pen mit Druckmechanismus aufgetaucht

Samsungs Note-Serie hatte vor einigen Jahren mehr oder weniger den Grundstein für Phablets gelegt. Damals hatte man nicht daran denken wollen, dass vielleicht 4 Zoll für ein Smartphone nicht das Nonplusultra war. Heutzutage sind Smartphones mit einer Bildschirmdiagonalen von 5,3 – 5,9 Zoll nichts ungewöhnliches mehr – hey; selbst Apple hat jetzt eines.

Für nächsten Monat erwartet man das Next Big Thing in Form des Samsung Galaxy Note 5 und wir können davon ausgehen, dass das Phablet wieder auch auf Hardwareseite Meilensteine setzen wird. Vorerst aber sind jetzt zwei Bilder des vermeintlichen S-Pen des Note 5 ins Netz gelangt und die zeigen, dass man bei Samsung offenbar doch nicht auf den patentierten, magnetischen Auswurf setzt, sondern auf einen Druckmechanismus, wie man ihn vom guten alten Kugelschreiber kennt.

 

 

If it ain’t broke, don’t fix it – am Design hat sich nicht wirklich viel getan. Wir finden erneut eine dedizierte Taste auf der Seite des Stifts und eben am hinteren Ende den zweiten Taster. Bei letzerem gehe ich mal stark davon aus, dass er doch eine Art von magnetischer Arretierung im inneren des Geräts bewegt und eingefahren den Halt des Stiftes gewährleistet. Wer genau hinschaut, erkennt außerdem kurz hinter der Spitze eine kleine Kerbe, die offenbar um den Stift herum geht. Dort wird höchstwahrscheinlich ebenfalls eine Form der Halterung greifen.

Ich muss sagen, dass ich dieses Jahr schon sehr gespannt auf das neue Note bin – während mich das Note 3 noch sehr (und noch immer) begeisterte, war meine Euphorie beim Galaxy Note 4 etwas abgeflacht. Die diesjährige Neuauflage könnte aber ein richtig cooles Teil werden. Spätestens zur IFA werde ich das Phablet dann ja wohl in Händen halten können. Aber warten wir erst einmal den August ab.

 

 


Quelle und Bilder: nowhereelse

 

Kommentar verfassen