Fünfte (und letzte) Developer Preview für Android Wear 2.0 veröffentlicht

Mit dem heutigen Tag hat Google offiziell die fünfte und damit letzte Developer Preview für Android Wear 2.0 veröffentlicht. Unter anderem hat man eine bessere Integration unter iOS eingebaut.

 

Bisher war es zwar möglich, seine Smartwatch mit dem iPhone zu verbinden – das war allerdings mit Einschränkungen und (kleineren) Problemen verbunden. Mit Android Wear 2.0 wird man für die Smartwatches nun seine Apps direkt von Google Play beziehen, was die Uhr weniger abhängig vom Apple-Smartphone macht. Hier werden nur noch die Übergaben, wie etwa der Chatverlauf eines Messengers benötigt – den Rest macht die App auf der Smartwatch. Ebenfalls neu ist, dass die Uhr Authentifizierungs-Anfragen oder den Aufruf einer Webseite an das iOS-Device schicken kann.

Im folgenden Bild wird die Unterstützung des Messengers Telegram unter iOS demonstriert:

 

Darüberhinaus wurden natürlich wieder einige Bugs beseitigt und Verbesserungen etwa am App Drawer auf der Smartwatch vorgenommen. Entwickler können ihre Apps jetzt auf das API Level 25 heben und damit bereit für die Verwendung unter Android Wear 2.0 machen.

 

Zu guter Letzt verweist man noch einmal darauf, dass die Entwickler ihre Apps zeitnah vorbereiten sollten, da der „consumer launch in early February“ ansteht. Dass damit der 09. Februar gemeint ist, gilt damit wohl als sicher.

 

 


via androiddevelopers

Kommentar verfassen