Essential PH-1: das ist Andy Rubins neues Android-Smarpthone


Und dann war es auf einmal da. Andy Rubin, oder besser gesagt seine Firma Essential hat gestern das erste eigene Smartphone PH-1 vorgestellt.

Ich nehme die Spannung einmal vorweg: es ist nur ein Smartphone und erfindet eigentlich kein Rad neu.

 

 

Design

Wo das PH-1 allerdings ein wenig hervorsteht, ist im Bereich des Designs. Man hat sich für eine Optik entschieden, die zumindest mich ein Stück weit an einen Hybriden aus dem iPhone 4 und dem Sony Xperia Z5 erinnert. Die Rückseite ist allerdings weder aus Metall, noch Glas gefertigt, sondern aus Keramik, was eine hohe Widerstandskraft verspricht. Im oberen Bereich findet man die obligatorische Hauptkamera, Mikrofon, LED und Sensoren. Besonders hier sind kleine Konnektoren, die es erlauben sollen, Module aufzustecken, um das Smartphone zu erweitern. Gezeigt wurde zum Release eine 360° Kamera, die dort aufgesteckt werden kann. Theoretisch wären wohl aber auch Akku-Erweiterungen oder andere Module denkbar, wie sie Motorola zuletzt mit dem Moto Z zeigte. Knapp unter dieser Anordnung findet man den Fingerabdrucksensor.

Tasten sitzen auf der rechten Seite. Einen Kopfhöreranschluss sucht man vergebens. Das Gerät kommt lediglich mit einem USB Typ-C Anschluss, über den geladen, Daten ausgetauscht und durch einen beigelegten Adapter á la Apple ein 3,5mm Kopfhörerschluss hinzugefügt werden kann.

Auf der Front findet man dann die Besonderheit im Design-Department. Das PH-1 besitzt ein 5,71 Zoll großes Display, das lediglich am unteren Geräterand über einen (etwas breiteren) Rahmen verfügt. Die Seiten und der obere Rand sind extrem schmal und lassen optisch fast eine komplette Displayfront erscheinen. Im gegensatz zu Xiaomi entschied man sich aber dazu, die Frontkamera nicht am unteren Rand zu platzieren, sondern diese mittig im Display unter zu bringen. dadurch entsteht eine kleine Lücke im Display selber und das ist schon ein ziemlicher Eyecatcher.

 

 

Spezifikationen

Display 5,71 Zoll
Auflösung 2560 x 1312 (503 ppi)
CPU Snapdragon 835 (octa-core)
GPU Adreno 540
RAM 4 GB RAM
Speicher 128GB
Akku 3.040mAh
SIM nanoSIM
Abmessungen 141.5 x 71.1 x 7.8mm
Gewicht 185g
Hauptkamera 13 Megapixel (f/1.85)
Frontkamera 8 Megapixel (f/2.2)
Modem GSM, HSPA, LTE
WLAN 802.11 b/g/n/ac MIMO
Bluetooth 5.0
USB USB Typ-C
Betriebssystem Android 7.1

 

Verfügbarkeit und Preis

Zum Verkufsstart gibt es derzeit leider noch keine Informationen. Allerdings hat man bereits einen Preis genannt: immerhin $699 wird man für das erste Smartphone von Essential berappen müssen. Das mag zwar gefühlt in der Preisklasse eines Galaxy S-irgendwas bei Markstart liegen, es sollte aber bedacht werden, dass die amerikanischen Preise grundsätzlich ohne Mehrwertsteuer ausgezeichnet werden – wodurch wir (sofern das PH-1 nach Deutschland kommt) wohl mit einem VK-Preis von um die 850€ rechnen dürfen.

Und wenn ich ehrlich bin, ist das Smartphone dafür für mich nicht unbedingt außergewöhnlich genug, um einen solchen Preis zu rechtfertigen.

 

 

 


via androidauthority

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: