Samsung Galaxy A8+ zeigt sich in Video, Spezifikationen bekannt


Ich hatte ja schon ein paar Beiträge zum Galaxy A8 von Samsung verfasst, in denen man mehrfach sehen konnte, dass das Smartphone wohl das spannendste Mittelklasse-Gerät der Koreaner seit langem werden wird, da es sich Design-Elemente vom Galaxy S8 und offenbar auch welchem vom Nachfolger, dem Galaxy S9 leiht.

Jetzt ist dank eines Videos klar, dass es auch vom Galaxy A8 eine größere Variante, ein Galaxy A8+ geben wird. Und auch das macht optisch einiges her und verspricht laut Datenblatt auch kein Briefbeschwerer zu werden.

Ich warne euch allerdings vor: auch ich bin kein Cinematograph, aber das folgende Video ist schon …sehr speziell. Aber seht selbst.

 

Wer sich aber durch das gesamte Video gekämpft hat, der kennt nun auch die vollen Spezifikationen des Galaxy A8+. Und wenn wir davon ausgehen, dass Samsung auch hier in erstere Linie die Äußerlichkeiten etwas ändert, bzw. das Gerät vergrößert, dann könnte das reguläre Galaxy A8 ebenfalls mit diesen Spezifikationen daherkommen.

Spezifikationen des Galaxy A8+:
Display 6 Zoll
Auflösung 2220 x 1080 (411ppi)
CPU
Exynos 7885 (2,2GHz octa-core)
GPU Mali G71
RAM 6GB RAM
Speicher
64GB (erweiterbar: bis zu 256GB)
Akku 3.500mAh
SIM ?
Abmessungen 159,9 x 75,7 x 8,3 mm
Gewicht ?
Hauptkamera 17 Megapixel (f/1.7)
Frontkamera 16MP (f/1.9) & 8MP (f/1.9)
Modem ?
WLAN ?
Bluetooth ?
USB USB Typ-C
Betriebssystem Android Ver. ?

 

Ich bleibe dabei: bei so einer Optik und dieser Ausstattung hat Samsung meiner Meinung nach den richtigen Weg für die Mitteklasse eingeschlagen. Im Gegensatz zu einem Galaxy A-Gerät der letzten beiden Jahre, könnte ich mir so ein Teil tatsächlich in meiner Hosentasche vorstellen.

Zu den Highlights dürfte das 6 Zoll große (beim A8: 5,5 Zoll) Super AMOLED Display, sowie der rückwärtige Fingerabdruckscanner gehören, der endlich an der richtigen Position sitzt. Das Gerät hat nicht die schmalsten Ränder, allerdings finde ich das Gesamtpaket doch ansprechend:

 

Interessant ist das Dual-Kamera Setup auf der Front des Geräts; ob es nur für schickere „Portrait-Seflies“ gedacht ist, oder ob man hiermit auch eine Art von speziellem Face-Unlock einbringen will, ist aber noch unklar. Dafür sind eine IP68-Zertifizierung und kabelloses Laden auf jeden Fall an Bord.

Zur Verfügugbarkeit und Preisen gibt es noch keine näheren Infos. Es stehen runde $600 für das Galaxy A8+ im Raum. Das wäre allerdings recht weit von der Mittelklasse entfernt und ich möchte gerne hoffen, dass dieser Preis auch nicht dem finalen Thekenpreis entspricht. Sonst wäre der Sprung zu einem S8 nicht mehr so groß und Samsung täte sich sicherlich keinen Gefallen.

 

 


via phonearena

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: