Mit 6.000mAh Akku an Bord: Ulefone Power 3

Der chinesische Hersteller Ulefone hat ein neues Smarpthone in Petto, das durch den Einsatz von insgesamt 4 Kameras und einem Akku mit einer massiven Kapazität von 6Ah punkten soll. Das Power 3 verspricht erstklassige Fotos und dass man sich keine Sorgen mehr um die nächste Steckdose machen muss.

Ulefone ist vielleicht vielen kein Begriff, allerdings sehen die aktuelleren Geräte des Herstellers optisch ziemlich ansprechend aus und können es äußerlich mit etablierten Marken locker aufnehmen. Mit dem Power 3 bringt man jetzt aber ein Smartphone, das nicht nur nett aussieht, sondern auch sehr ordentlich und – in Hinblick auf den Akku – ziemlich bemerkenswert aufgestellt ist.

Satte 6.080mAh stark wird der Akku des Ulefone Power 3 sein und damit soll eine Laufzeit von bis zu 4 Tagen erreicht werden. Ein Wert, der zwar sicherlich sehr optimistisch ist, aber selbst wenn man bei „normaler“ Benutzung irgendetwas zwischen 2 und 3 Tagen schaffen würde, wäre das ja schon ein Vielfaches dessen, was einschlägige Hersteller mit Ihren Jubiläums-Geräten so leisten können. Dank einer Ladeleistung von durchgehenden 3A kann das Ulefone Power laut Hersteller übrigens sogar in nur 2 Stunden voll aufgeladen werden.

Im Inneren des Smartphones arbeitet ein MediaTek MTK6763 octa-core zusammen mit 6GB Arbeitsspeicher und dem Nutzer stehen 64GB Speicherplatz zur Verfügung. Damit kann man also locker eine kleine Sammlung an Filmen das erste Mal nicht nur auf dem Gerät speichern, sondern dank des riesigen Akkus auch gleich alle mit einer Ladung anschauen. Hierfür besitzt das Uefone Power übrigens ein Display im aktuell sehr angesagten 2:1-Format.

 

Ein weiteres, kleines Highlight sind die Dual-Kameras, die man sowohl auf der Front, wie auch auf der Rückseite findet. Mit einem 16MP + 5MP Setup auf der Rückseite und einem 13MP + 5MP Setup auf der Front des Geräts will man bessere Tiefenunschärfen und Portrait-Aufnahmen auf beiden Seiten des Geräts erreichen. Das Kamera-Duo auf der Front soll außerdem ein besonders schnelles und sicheres Entsperren des Smartphones mittels (man nennt es selber) FaceID ermöglichen.

Das Ulefone Power 3 wird mit Android 7.1 ausgeliefert und man verspricht ein zeitnahes Update auf Android Oreo. Wann es allerdings tatsächlich in den Verkauf gehen wird, ist noch unbekannt. Ulefone hat den Dezember als Startfenster bereits bekannt gegeben, zum jetzigen Zeitpunkt gibt es aber noch kein finales Datum.

 

weitere Beiträge:



AKTUELLES GIVEAWAY