Kurz vor dem Deutschlandstart: Google Home bekommt Preview Program

Vor einigen Monaten startete Google für die Chromecasts das sogenannte Preview Program, das es Teilnehmern erlaubt, analaog zum Beta Programm von Android oder bestimmten Applikationen, neue Features und Funktionen vorab zu testen. Ganz kurz vor dem Verkaufsstart von Google Home hier in Deutschland nimmt man den Heimlautsprecher nun auch auf.

So sehr ich über die Verzögerung des Deutschlandstarts von Google Home geschimpft habe, wir profitieren in einigen Punkten davon, dass wir fast ein ganzes Jahr haben warten müssen. Während die Besitzer in den USA einigen Funktionen erst peu à peu erhalten haben, wie etwa die Übertragung per Bluetooth oder das Erkennen von Stimmen und entsprechende Zuordnen bei Spracheingaben, beherrscht der Heimlautsprecher diese bereits, wenn er morgen bei uns offiziell verfügbar sein wird.

Ebenfalls ab dem ersten Tag wird man hierzulande auch die Möglichkeit erhalten, am Preview Program für Google Home teilnehmen zu können, welches teilnehmende Geräte vorab mit neuen Funktionen versieht.

Das Preview Program kann schon jetzt über die Home App als zentralen Punkt für alle Google-Geräte im Smart Home für beispielsweise Chromecasts aktiviert werden. Hierzu geht ihr einfach in die App, klickt oben rechts auf Geräte, wählt beim gewünschten Gerät die 3 Punkte am oberen rechten Rand > Einstellungen und unter dem Punkt Geräteinformationen das Vorschauprogramm.

Das Vorgehen ist dann bei Google Home analog zu den Schritten, die beim Beispiel eines Chromecasts durchgeführt werden müssen und wahrlich kein kein Hexenwerk.

Google verspricht bei den Geräten, die an einem „Vorschauprogramm“ teilnehmen, dass die Funktionen, die dort vorab ausgerollt werden, denen entsprechen, die in Updates für reguläre Nutzer verteilt werden und es sich damit nicht wirklich um Beta-Tests (wie bei Apps) handelt – man erhält diese Funktionen nur früher. Das stelle ich einmal in Frage, denn wenn man neue Funktionen nicht zu Testzwecken an eine Auswahl von Nutzern ausrollt, warum sollte man es dann überhaupt tun? Teilnehmer des Programms werden darüberhinaus gebeten, Feedback zu den neuen Funktionen und eventuellen Problemen zu geben, wobei ich noch von niemandem gehört habe, der diesen Status aberkannt bekommen hat, weil er oder sie das nicht tat. 😉

Ihr könnt ja direkt morgen mal testen, ob ihr für Google Home (sofern ihr dann eines habt) ebenfalls das Preview Program freischalten könnt.

 

 


via androidpolice

weitere Beiträge:

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial