Google Home kann endlich Erinnerungen!

Es ist so ziemlich eine der grundlegendsten Funktionen des Google Assistant: auf Befehl eine Erinnerung erfassen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt ausgelöst wird á la „erinnere mich um 16:00 an Einkaufen gehen“. Google Home konnte das bisher tatsächlich bisher nicht. Wenn man sich über den großen Heimlautsprecher oder seinen kleineren Ableger an etwas erinnern lassen wollte, hat man nur die Erklärung erhalten, dass Erinnerungen zu diesen Zeitpunkt noch nicht unterstützt würden. Warum der Assistant im Heimlautsprecher das im Gegensatz zum Pendant auf dem Smartphone nicht beherrschte hat Google übrigens nie erklärt.

Ab sofort kann aber auch die Stimme in Google Home (Mini) auf den Wunsch des Anwenders hin eine zeitbasierte Erinnerung erstellen. Dabei ist das Prinzip genau das gleiche wie auf dem Smartphone; ihr sagt „Erinnere mich an XYZ“ und werdet dann gefragt, wann ihr erinnert werden wollt oder ihr nennt die Zeit direkt mit im Befehl.

Was übrigens noch immer nicht klappt: standortbasierte Erinnerungen. Sich auf der Arbeit an den ersten Kaffee erinnern zu lassen oder wenn man das nächste Mal beim örtlichen Supermarkt ist, an neue Tomaten erinnert zu werden  funktioniert leider immer noch nicht – auf Google Home. Der Google Assistant auf dem Smartphone kann das schon lange.

 

 


Quelle: stadtbremerhaven

weitere Beiträge:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.