Google Home bekommt Multi-User Support

Während wir uns hierzulande noch immer die Beine in den Bauch warten, dass Google Home auch endlich in Deutschland in den Verkauf geht und England seit wenigen Tagen schon in den Genuss des smarten Heimlautsprechers gekommen ist, erhalten die USA (und eben jetzt auch das vereinigte Königreich) eine langersehnte Funktion für Google Home: Mehrbenutzeruntersützung.

Das war nämlich eines der Hauptkritikpunkte vieler an dem Mikrofon-Lautsprecher-Assistenten: wenn mehrere Nutzer ihre Sprachbefehle und Fragen in das abgeschnittene Ei sprechen, landen diese allesamt in der Historie desjenigen Accounts, der mit Home verbunden ist. Im Fall von Eltern mit Kindern kann es also durchaus vorkommen, dass man schnell von Anna- und Elsa-Beiträgen bombardiert wird, schlicht weil die Tochter so gerne den Soundtrack von der Eiskönigin über Play Musik hört.

 

Noch scheint die Karte, die angezeigt wird nicht allen Nutzern eine „echte“ Funktion zu bieten. Da aber auch die Verwaltung von Einkaufslisten für Google Home aus der Google Notizen App zu eben der Home App migriert wurde, darf der ganz offizielle Start nicht mehr fern sein.

Nachdem alle diese Funktionen jetzt Einzug in den Heimlautsprecher gehalten haben, wäre es jetzt meiner Meinung nach Zeit, dass Google Home auch endlich bei uns auf den Markt kommt, oder?

 

 


Quelle: androidpolice

weitere Beiträge:



AKTUELLES GIVEAWAY