Google Home App bekommt Redesign


Google ist bekannt dafür, die Optik einzelner Apps gerne mal spontan zu ändern. Jetzt ist die Google Home App dran.

Wer einen Google Home, Google Home Mini, Chromecast oder zusammen mit dem Google Assistant die eine oder andere Smart Home-Applikation nutzen möchte, der ist wohl schon mit der Google Home App in Berührung gekommen. Die App, die nicht ganz glücklich genau so heißt, wie der Smart Speaker aus Mountain View, ist der Dreh- und Angelpunkt für alles, was das Smart Home betrifft und wird deshalb von vielen Nutzern auch regelmäßig geöffnet und benutzt – etwa um neue Geräte hinzuzufügen, neue Wiedergabegruppen für Chromecast Audios oder Chromecast-enabled Lautsprecher zu bauen, einzelne Lampen zu Gruppen hinzuzufügen, Lautstärken anzupassen, zu checken, was das für ein schickes Bild auf dem Wohnzimmerfernseher war, das der Chromecast gerade anzeigt oder, oder, oder.

Nun hat Google offenbar für die Home App eine neue Optik in den Startlöchern, die eine prominente Schaltfläche für die Spracheingabe hinzufügt und das Menü, das sich aktuell noch in der oberen linken Ecke befindet gegen eine immer verfügbare Aktionsleiste am unteren Bildschirmrand austauscht – eine Änderung, die Nutzer mit größeren Displays zu schätzen wissen werden. Die Optik ist insgesamt etwas weniger Karten- und Trennzeichen-lastig und die Darstellung der einzelnen Wiedergabegeräte wird vereinfacht und die Vorschau etwa der aktuellen Wiedergabe wird gegen ein Icon ausgetauscht:

 

So sieht die Google Home App bei den allermeisten aktuell noch aus:

 

Wann genau die neue Optik für die Google Home App ausgerollt wird, ist unklar. Mit Ausnahme der YouTube App waren bisher aber nur einige Tage zwischen den ersten verfügbaren Nutzern und dem breiten Rollout für diese Art der Aktualisierungen bei Apps vergangen.

 

 


Quelle: xdadevelopers

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: