Einfach gar kein Rahmen: Sharp Aquos S2 zeigt sich

Sharp ist vielleicht nur wenigen ein Begriff als Smartphone-Hersteller. Die Firma, die die meisten aber wohl für ihre Fernseher kennen, hatte aber schon in der Vergangenheit gezeigt, was in einem Smartphone möglich ist, wenn man als Hersteller nur will – leider hatte man sich bis dato nicht gegen die große Konkurrenz durchsetzen können.

Bereits 2014 hatte Sharp mit dem Aquos Crystal X schon ein Smartphone gezeigt, das auf einen Displayrand an wenigstens 3 Seiten komplett verzichtete. Leider hatte das damals nicht für so großes Aufsehen gesorgt, wie das Xiami Mi Mix von vor einigen Monaten.

 

Jetzt legt man aber offenbar bald nach und verzichtet dieses Mal wohl komplett auf Displayrahmen: mit dem Aquos S2 ist jetzt das neueste Smarpthone von Sharp geleaked, bei dem der Hersteller zeigt, wie weit (ihm wahrsten Sinne des Wortes) man mit einem Display gehen kann:

 

Wenn man dem Render Glauben schenken darf, wird das Aquos S2 nicht nur über ein Display verfügen, das die komplette Front bedeckt (von der Frontkamera und Ohrhörer einmal abgesehen), sondern auch einen im Display integrierten Fingerabdrucksensor beherbergen. Damit wäre Sharp wieder der erste Hersteller, der ein solches Gerät umsetzt. Bisher war lediglich das PH-1 von Essential so weit gegangen, bis auf einen schmalen Rahmen unterhalb des Displays, die Front zu füllen.

Wenn Sharp auch den Release dieses Smartphones zeitnah hinbekäme, wäre man auch noch vor Apple, die den letzten Leaks zufolge auf ein sehr ähnliches Design für das Display setzen werden sollen.

 

 


Quelle: droidholic via phonearena

weitere Beiträge:

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial