Ältere Geräte erhalten keinen Youtube-Support mehr

Seit gestern beginnt Google mit dem Roll-out einer neuen Schnittstelle für ihren Videodienst YouTube. Diese Änderungen sind so gravierend, dass Google darauf verzichtet diese an ältere Geräte anzupassen. Im Detail handelt es sich dabei um  SmartTVs, Bluray-Player, Settop-Boxen und auch iOS-Geräte die vor 2013 erworben wurden bzw. ein Betriebssystem vor iOS7 installiert haben.

Die Youtube-App auf diesen Geräten wird dann wohl nicht mehr funktionieren und der Anwender muss sich zukünftig seine Videos über den Browser anschauen.

In einigen Fällen ist es möglich die Youtube-App einfach zu aktualisieren, allerdings besteht diese Möglichkeit zum Beispiel nur für Besitzer von Apple TV ab der 3. Generation. Genauso verhält es sich bei Google TV, wo ebenfalls der Support für die 1. und 2. Generation auslaufen wird.

In early May, Data API v2 video calls will start returning only the warning video introduced on April 20. Users will not be able to view other videos on apps that use the v2 API video calls. See youtube.com/devicesupport for affected devices.

Die stufenweise Einführung führt dazu, dass betroffene Geräte Anfang Mai einen entsprechenden Warnhinweis erhalten, aber das Video noch abspielen können. Ab Ende Mai ist dann die Wiedergabe gar nicht mehr möglich.

Geräte prüfen und Alternativen aufzeigen

Um die Anwender darauf vorzubereiten hat Google eigens eine Webseite zur Prüfung der Geräte online gestellt.

Devices affected: Select devices manufactured in 2012 and earlier, including Sony TVs & Blu-ray Discs, Panasonic TVs & Blu-ray Discs, older iOS devices, and devices running older versions of Google TV.

Auch wenn Google alternative Lösungswege aufzeigen möchte, so bleibt vielen älteren Geräten der Zugang zur Youtube-App verwährt.

 


 

Quelle: areamobile

weitere Beiträge:

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Google+
http://mobilectrl.de/aeltere-geraete-erhalten-keinen-youtube-support-mehr/">
Facebook
Instagram