Surface auf Android: das Jide Ultra Tablet

Ich bin ein Fan von meinen Android Tablets. Ich hatte schon eine ganze Reihe von Tablets im Einsatz und habe in den letzten Monaten jedoch vermehrt feststellen müssen, dass produktives Arbeiten häufig leichter von der Hand geht, wenn man nicht auf die On-Screen Tastatur angewiesen ist, sondern zum Beispiel mit einer Bluetooth-Tastatur arbeitet.

Der Markt dafür ist schon recht groß und auch Geräte, wie das Nexus 9 bieten mit dem etwas teuren Tastatur-Folio eine kompakte Alternative, bei der nicht wertvoller Bildschirmplatz für die Tastatur geopfert werden muss.

Wo sich jedoch bisher jeder Androide gegen Microsofts Surface Tablets geschlagen geben musste, war die Kombination aus integriertem, klappbaren Fuß/Ständer und magnetischem Tastaturdock. Jedes mal blicke ich mit wehleidigem Blick auf die Surfacetablets in den Elektronikfachgeschäften dieser Welt und wünsche mir, dass es so etwas endlich auch für Android gäbe (wie es uns damals beim Nexus 10 versprochen wurde)…

 

Jetzt hat eine Gruppe von Ex-Google Mitarbeitern einen Prototypen eines Android Tablets vorgestellt, dass im Grunde ein Surface ist:

Jide ultra tablet remix (1)

 

Und das Ultra Tablet kommt nicht nur inklusive des Kickstands und der Tastatur,sondern auch mit recht beachtlichen Spezifikationen: betrieben wird das Android Betriebssystem (4.4.2 Kitkat) mit einer Tegra 4 CPU mit 1,8GHz pro Kern, 2GB RAM, 16 oder 64GB Speicher und einer 1080p Auflösung – ein 8100 mAh starker Akku sollte das Gerät über einen vollen Arbeitstag ganz locker versorgen können. Das ganze für ca 860g, da fällt es schwer, das Gerät nicht gut zu finden…

Jide legt viel Wert darauf, zu betonen, dass man hier ein besonderes Augenmerk auf Produktivität gelegt hat: das Ultra Tablet kommt inklusive eines OTG-Adapters und kann über einen (wahrscheinlich) magnetischen Netzadapter während des Arbeitens geladen werden. Da wirken die zwei 5 Megapixel Kameras auf der Vorder- und Rückseite eher wie Beiwerk, weil man es haben muss.

Jide ultra tablet remix (3)

 

Das Ultra Tablet soll für 349$, bzw. 449$ (abhängig vom Speicher) im zweiten oder dritten Quartal diesen Jahres in den Verkauf gehen. Wenn dann das Tastaturcover bereits im Preis enthalten ist, finde ich den Preis okay.

 

 


Quelle und Bilder: jide via arstechnica

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: