ZTE bringt das erste faltbare Smartphone im Oktober

Vielleicht haben ein paar von euch schon vom Smartphone-Hersteller ZTE gehört. Der chinesische Hersteller ist schon länger auf dem Markt vertreten, hat aber bisher ein wenig im Schatten der großen, etablierten Namen gestanden und am ehesten haben potenzielle Kunden wohl vom ZTE Axon 7 oder Axon 7 Mini gehört. Dieser Status könnte sich aber im Oktober drastisch ändern, wenn ZTE dann das erste faltbare Dual-Display Smartphone vorstellt.

Die Kollegen von Android Authority hatten die Gelegenheit, sich ein kurzes Bild des ZTE Axon M zu machen, einem Smartphone, das man aufklappen kann und zwei Displays besitzt. Damit wäre ZTE der erste Hersteller, der einen neuen Trend einläuten könnte. Nicht ungewöhnlich, schließlich sind viele Features, die man bei Samsung, LG und in der Regel als allerletztes bei Apple sieht häufig zuerst bei anderen, weniger prominenten Herstellern zu sehen.

Das Axon M verfügt über zwei separate Displays, die jeweils mit FullHD auflösen und einen schmalen Rahmen besitzen. Das Bild, das die Kollegen geliefert haben, zeigt allerdings leider nicht den besten Blick darauf, wie schmal die Ränder der Panels tatsächlich sind. Der Kniff aber ist, dass beide Panels, die auf der Vorder- und Rückseite des Smartphones zu finden sind, über Scharniere miteinander verbunden sind und man das Axon M so aufklappen kann, sodass die beiden Displays nebeneinander als ein 6,2 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.920 x 2.160 fungieren. Im ausgeklappten Modus soll man in der Lage sein, zwei Apps gleichzeitig geöffnet zu haben – jeweils eine auf einem der Displays. Das wäre auf jeden Fall eine neue Stufe beim Multi-Tasking auf dem Smartphone, allerdings stelle ich an dieser Stelle gerne in Frage, wie lange der Akku des Geräts halten könnte, wenn ich auf dem einen Display etwa ein YouTube-Video schaue und gleichzeitig auf dem anderen im Netz surfe oder vielleicht ein Spiel zocke.

 

Dabei wird das ZTE Axon M mit einer ordentlichen (wenn auch für manche nicht mehr zeitgemäßen) Austattung kommen. Im Inneren werkelt ein Snapdragon 820, unterstützt von 4GB RAM. Der Interne Speicher bemisst 32GB, der Akku immerhin 3.120mAh – hier wird sich zeigen müssen, inwieweit das für zwei Panels ausreichen könnte. Der Kamerasensor löst mit 20 Megapixeln auf.

ZTE hat zu einem Presse-Event am 17.Oktober geladen, an dem das Gerät wohl vorgestellt wird und damit als eines der letzten Geräte für 2017 einen angemessenen Abschluss für das Technik-Jahr bieten könnte.

Ich verfolge das Thema und halte euch auf dem Laufenden. Denn spannend finde ich die Idee allemal – auch wenn ein wirklicher Nutzen wohl erst einmal gefunden werden muss.

 

 


Quellen: androidpolice, androidauthority

weitere Beiträge:



AKTUELLES GIVEAWAY