Zeitplan für die Google I/O ist offiziell: viel Google Assistant


Vom 08. bis zum 10. Mai geht dieses Jahr die jährliche Entwicklerkonferenz Google I/O. Jetzt hat Google die Zeitpläne für Besucher und Interessierte veröffentlicht.

Für viele ist die eröffnende Keynote das Highlight der jährlich stattfindenden Entwicklerkonferenz von Google. Verständlich, schließlich werden hier die großen Ankündigungen für das kommende Jahr gemacht. Aber auch die in den folgenden 2 1/2 Tagen geplanten Sitzungen und Präsentationen bieten jedes Jahr noch viel Potenzial und gehen in der Regel sehr viel tiefer in die Details. In einer solchen Sitzung etwa wurde Project Jaquard oder Project Soli vorgeführt.

Dieses Jahr erscheint ein Thema immer wieder in der Planung: Google Assistant und die Integration in eigene Apps oder Geräte; alleine 11 Sitzungen sind dem Assistenten gewidmet. Aber natürlich geht es auch wieder um Hilfestellungen, wie Entwickler Nutzer binden können oder Umsetzungen mit Android Things.

 

Sehr interessant: es gibt genau einen Termin für Android Wear. Das kleine Betriebssystem für Smartwatches hat zuletzt wenig Liebe von Google und noch weniger von den Herstellern erhalten, die bis auf Fossil fast allesamt still und heimlich den Bereich zu verlassen scheinen.

Natürlich ist das Feld der Sitzungen dominiert von Entwicklungsthemen in Bezug auf das Web, Android Apps, AR und VR, Kotlin, Flutter und Firebase. Schließlich ist es nun einmal eine Entwicklerkonferenz. Dennoch bin ich sehr gespannt, was man so an kleinen Informationen in den in der Regel später veröffentlichten Aufzeichnungen der einzelnen Sitzungen findet. Bisher war hier immer das eine oder andere Besondere zu finden gewesen.

 

Auf der offiziellen Seite könnt ihr selber einen Blick in die Planung werfen.

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: