YouTube erhält wohl Musik-Bezahldienst

Hierzulande gibt es lediglich die Möglichkeit, Google Play Musik auf monatlicher Basis zu abonnieren, in den Staaten sieht das allerdings anders aus. Wer dort lebt, hat die Wahl zwischen Play Musik und YouTube Red, das wiederum werbefreies YouTube beinhaltet, YouTube Music, das lediglich auf Musikvideos beschränkt ist und natürlich die Red-Originals, die für „normale“ Nutzer, wenn überhaupt, erst später verfügbar sind. Allerdings beinhaltet YouTube Red auch gleichzeitig ein Play Musik-Abonnement.

Auf der SXSW (South By Southwest) hat der Chef von YouTube Music jetzt verraten, dass ein neuer Bezahldienst in der Mache ist, der eine weitere zusätzliche Option sein könnte und damit noch etwas Verwirrung stiften könnte – oder die bisherigen Dienste eventuell endlich vereinen könnte. Worum es sich aber genau handelt, ist unklar. Eventuell wird hier ein günstigeres Paket angeboten werden, dass dann tatsächlich nur Musikvideos auf YouTube beinhaltet und preislich deutlich unterhalb dem liegt, was die einschlägigen Streaming-Services verlangen. YouTube ist immerhin für viele immer noch eine der ersten Anlaufstellen für das Konsumieren von Musik.

Für uns in Deutschland ist aber wohl deutlich interessanter, wann endlich YouTube Red auch hierzulande erscheint. Ich persönlich bin Google Play Musik-Abonnent und würde gerne das (in den Staaten gleichteure) Angebot nutzen, das beide Dienste abdeckt und für den monatlichen Obolus die Werbung auf YouTube entfernt. Aber hier scheint es auch irgendwie nicht voran zu gehen…

 

 


via androidpolice

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: