Xiaomi Mi Mix 3: weiterer Leak spricht für pop-up Kamera


Ausfahrbare Kameras oder Notches? Was besser oder schlechter und unnötiger oder cleverer ist, kann sicherlich trefflich diskutiert werden – Xiaomi könnte aber für das neue Flaggschiff auf die motorisierte Variante setzen.

Vor einigen Tagen habe ich hier über das Xiaomi Mi Mix 3 berichtet, das ebenfalls auf den aktuellen Zug der ausfahrbaren Kameras aufspringen könnte und damit einen Notch-losen Geräterahmen realisieren könnte. Allerdings habe ich auch einige Zweifel geäußert, da viele von (vermeintlich verlässlichen) Leaks beim Mi Mix 2s auf eine falsche Fährte gelockt wurden und es sich letzten Endes „nur“ um ein Facelift des Mi Mix 2 handelte und eben nicht die, wie ich trotzdem finde, clevere Umsetzung einer Notch in der Displayecke umgesetzt wurde.

Android Pure liefert jetzt einen geleakten Teaser, der analog zum Leak von vor wenigen Tagen, die pop-up Kamera des Xiaomi Mi Mix 3 bestätigen soll:

 

Die ausfahrbare Kamera soll, ähnlich wie beim Vivo Nex nur eine kleine Box sein und sowohl die Frontkamera, wie auch einen Selfie-Blitz beherbergen, wie man auf den Renders dazu sehen konnte.

Ich bleibe aber bis auf weiteres dabei: diese Leaks sollten mit der nötigen kritischen Einstellung gesehen werden. Allerdings traue ich Xiaomi von den vielen großen, etablierten Herstellern noch am ehesten zu, dass sie den derzeitigen Notch-Trend übergehen und tatsächlich zeitnah direkt zu der motorisierten Möglichkeit der Frontkameraplatzierung übergehen.

 

 


via phonearena

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: