„with our friends at google“ – ersetzt das das Nexus-Programm?

Nachdem Google nun die beiden Smartwatches LG Watch Sport und LG Watch Style offiziell gemacht hat, darf man sich eine Frage stellen: warum tut das Google und nicht LG? Eine Antwort könnte ein Hinweis auf den Verpackungen der beiden Smartwatches sein. Hier steht nämlich stolz auf der Front „Designed with our friends at Google“ und das könnte in der Tat der neue Weg sein, ein sehr Google-nahes Produkt abzuliefern, das einem Nexus– oder Android Silver– oder Google Play Edition-Gerät nahe kommt, zu vermarkten.

offizielle Box (android central)

 

Während Googles Pixel-Geräte freilich sehr gute Smartphones und Tablets sind, sind sie aber vor allen Dingen sehr kostspielige Angelegenheiten und während die letzten beiden Nexus-Smartphones ebenfalls nicht unbedingt Schnäppchen waren, lagen diese zum einen immer noch deutlich unter den Einstiegspreisen für Pixel und Pixel XL (zum Testbericht) und zum anderen streicht Google für die beiden Geräte das volle Lob ein. Dabei wissen die meisten wohl, dass die Hardware des Pixels zumindest in sehr enger Zusammenarbeit mit HTC entwickelt wurde. Das Nicht-Nennen des Partners soll auch ein Grund dafür gewesen sein, weshalb Huawei, die angeblich zuerst von Google angefragt wurden, das Angebot der Kooperation abgelehnt hatten.

Nachdem Google, Pixel sei dank, die Geräte der Nexus-Reihe nun also wohl endgültig abgekündigt hat, wünschen sich viele (und nicht nur ich) nun eine Alternative für Smartphones und Tablets, die mit Stock-Android aufwarten und trotzdem eine gewisse Auswahl und unterschiedliche Optiken bieten. Mit dem Nexus-Programm bekam man zwar ebenfalls „nur“ einmal im Jahr ein (oder zuletzt zwei) neues Gerät präsentiert, aber gerade die Idee der Google Play Edition-Geräte hatte seinerzeit viele begeistert; Smartphones, wie sie die Hersteller bereits mit ihren Softwareanpassungen auf den Markt gebracht hatten, mit einer Software-Variante, die direkt von Google kam. Leider wurde das Projekt nach relativ kurzer Zeit nicht mehr fortgeführt und was aus Android Silver geworden ist, wissen wir alle.

Mit „Designed with our friends at Google“ könnte man aber diese Idee wieder aufleben lassen: Geräte, die zu ~90% vom Geräte-Hersteller kommen und von Google lediglich den letzten Software-Schliff bekommen, um solche exklusiven Features, wie den Assistant nutzen zu können.

Ich bin sehr gespannt, wo wir diese Kennzeichnung in der Zukunft noch sehen werden und wann wohl das erste Smartphone dabei sein wird…

 

weitere Beiträge:



Aktuelles GIVEAWAY