WARUM ASUS?! ZenWatch 3 Update verzögert sich SCHON WIEDER

Ich weiß nicht, wann ein Hersteller sich das letzte Mal so unglaublich blöd bei einer Aktualisierung angestellt hat, seit HTC das Lollipop-Update für das One M7 und One M8 vermasselt hat. ASUS brilliert derzeit mit Ankündigungen, die man nicht einhalten kann und verprellt Besitzer der ZenWatch 3, indem man das Update auf Android Wear 2.0 weiterhin schuldig bleibt.

Ich habe mir die ASUS ZenWatch 3 vor einigen Monaten zugelegt, weil schon früh klar war, dass Motorola die Moto 360 nicht aktualisieren würde – wenig verwunderlich, da die Moto 360 als eine der ersten Smartwatches überhaupt bereits mit betagter Hardware ausgestattet war und das Update auf Android Wear 2.0 darauf schlicht nicht laufen würde. Ich habe also lange überlegt und aktuelle Smartwatches gegeneinander abgewogen und mich für ASUS‘ Lösung entschieden, davon ausgehend, dass ich wenigstens zeitnah das Update auf dem kleinen Bildschirm an meinem Handgelenk sehen würde. Aber Pustekuchen.

Nachdem man erst Hü und dann Hot via Twitter ankündigte und ich und andere Besitzer der Smartwatch damit rechneten, dass wir bis Ende Juni das Update sehen würden, das andere Smartwatches wie die Huawei Watch bereits seit Monaten installiert hatten, gibt es -oh Wunder- bis heute keine Aktualisierung.

Während der in diesem Zusammenhang eigentlich sehr aktive Twitter-Account von ASUS UK das Thema schlicht ausgeschwiegen hatte, nachdem man zuvor eben bis Ende Juni als Datum versprochen hatte, hat sich der US-Account des Herstellers zwischenzeitlich gemeldet und verlauten dass, dass das Update „will be released in the coming weeks of everything goes smoothly“. Was ja grundsätzlich schon einmal irgendeine Aussage ist. Allerdings wurde dieser Tweet zwischenzeitlich wieder gelöscht und damit auch jeder Hinweis auf ein ungefähres Zeitfenster für das Android Wear 2.0 Update.

Dementsprechend werde ich und alle anderen anfangs enthusiastischen Käufer der ZenWatch 3 wohl weiter darauf warten (und hoffen) müssen, wann ASUS sich dazu bequemt, die Aktualisierung zu veröffentlichen. Das wirklich schlimme aber ist, dass die aktuellen Android Wear Smartwatches hardwaretechnisch so ziemlich alle gleich ausgerüstet sind. ASUS‘ Gerät unterscheidet sich lediglich von einigen Modellen durch einen integrierten Helligkeitssensor und verfügt über insgesamt 3 Tasten von denen 2 frei belegbar mit Apps sind. Allerdings ist die ZenWatch 3 aber auch (soweit ich weiß) die einzige Android Wear Smartwatch, die über ein Theming durch den Hersteller verfügt, das sich allerdings auch nur auf die Farbe der Menüführung beschränkt. Ob das oder die Applikation, die man für die App-Auswahl der Tasten das Problem ist, oder ob man dem Thema schlicht die niedrigste Dringlichkeit der gesamten Firma zugewiesen hat, ist aber nicht bekannt.

 

 


via androidpolice

weitere Beiträge:

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Google+
http://mobilectrl.de/warum-asus-zenwatch-3-update-verzoegert-sich-schon-wieder/">
Facebook
Instagram