[Video] Unreal Engine 4 jetzt verfügbar für Googles VR-Plattform Daydream


In einem recht kurzen Video zeigt der Unreal Engine-Kanal auf YouTube, wozu ein aktuelles Smartphone (gezeigt wird übrigens ein Nexus 6P mit Snapdragon 810 SoC) als Hardware für ein VR-Headset in Kombination mit dem neu vorgestellten VR-Controller von Google dank Unreal Engine 4 imstande ist:

 

Die gezeigte Demo hat mich spontan entscheiden lassen, dass ich die Kombination auf jeden Fall ausprobieren möchte! Der Vorteil, den ein Smartphone und der neue Controller in Kombination bergen, liegt auf der Hand: diese Kombination funktioniert komplett ohne Kabel, die einen eventuell in den Bewegungen einschränken könnten und eine Unterstützung eines zweiten Controllers für die freie Hand könnte eine Konkurrenz für HTC Vive und Oculus Rift bedeuten.

Und ich kann mich Shane Caudle aus dem Video nur anschließen: ich bin ebenfalls sehr gespannt, mit was für Ideen Entwickler noch um die Ecke kommen werden, coole Spiele-Ideen in der Unreal Engine 4 für Daydream um zu setzen.

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: