Sony: kein Xperia Z6 – wird durch neue X-Reihe ersetzt

Auf dem Mobile World Congress hat Sony die neuen Geräte der Xperia X-Reihe vorgestellt und natürlich war eine der ersten Fragen der Nutzer, die aufkam, warum man denn kein Xperia Z6 vorgestellt habe (Sony hatte in letzter Zeit mindestens zwei Flagschiffe pro Jahr auf den Makrt gebracht). Sony hat darauf kurz und knapp bei Facebook geantwortet: es wird kein Xperia Z6 geben.

 

Neben der Bezeichnung aber ändert sich nach Raider’scher Manier nicht viel; die verschiedenen Smartphones der X-Reihe sind von der Ausstattung her konsequente Nachfolger der Geräte, deren Name ein Z beinhaltete:

 

 

Informationen zum Xperia X

 

Xperia X – Immer einen Schritt voraus. Die Smartphone-Kamera mit dem Blick für die Zukunft

  • 23 Megapixel-Kamera und 13 Megapixel-Frontkamera
  • Schneller prädiktiver Autofokus
  • Hochwertiges Metall-Design
  • Bis zu 2 Tage Akkulaufzeit mit Schnelllade-Funktion

Das Xperia X ist das neue Top-Modell von Sony. Das Smartphone liegt dank des hochwertigen Metall-Designs perfekt in der Hand. Doch nicht nur das stilvolle Äußere überzeugt: Die überarbeitete Kamera-Technik der 23 Megapixel-Kamera ermöglicht perfekte Fotos in Profiqualität. Zudem gelingen mit der 13 Megapixel-Frontkamera mit lichtempfindlichem Sony Exmor R Sensor perfekte Selfies im Handumdrehen. Durch die neue Quick Launch-Technologie von Sony wird jeder noch so kurze Augenblick in weniger als einer Sekunde festgehalten. Die aufgenommenen Bilder und Videos werden auf dem 700 Candela hellen 5“ Full-HD-TRILUMINOS-Display mit abgerundeten Seiten detailgetreu dargestellt.

Der neue prädiktive Autofokus der Kamera erkennt ob sich ein Objekt bewegt. Aus der Geschwindigkeit und Richtung der Bewegung wird die nächste Position im Voraus errechnet und darauf scharfgestellt. Auch bei Serienaufnahmen wird der Fokus zwischendurch erneut gemessen, für die nächste Aufnahme extrapoliert und passend eingestellt. Dadurch ist es möglich, zum Beispiel herankommende Fahrzeuge auch bei Serienaufnahmen durchgängig scharf abzubilden.
Wie bereits die Geräte der Xperia Z5 Serie verfügt das Xperia X auch über einen integrierten Fingerabdrucksensor an der Seite. So lässt sich das Smartphone einfach und präzise entsperren, was im Alltagsgebrauch eine hohe Sicherheit mit bequemer Bedienung kombiniert. Auch zur Bezahlung beim Online-Shopping kann der Fingerabdruck dienen.

Das nur 156 g leichte Top-Modell wird durch einen Qualcomm Snapdragon 650 64bit Hexa-Core-Prozessor mit 3 GB RAM angetrieben und bietet neben 32 GB [1] internem Speicher einen Steckplatz für Micro-SD-Karten bis zu 200 GB. Dabei hält das Xperia X dank des 2620 mAh starken Akkus mit Schnelllade-Funktion bei normaler Nutzung bis zu 2 Tage durch.

Das neue Top-Smartphone von Sony bietet zudem alles, was das Herz von Musikliebhabern höher schlagen lässt. Das Xperia X erkennt das angesteckte Headset und passt die Audio-Einstellungen automatisch an, um dem Nutzer den bestmöglichen Klang in Hi-Res Qualität zu garantieren. Das Hörvergnügen wird durch digitale Geräuschminimierung (DNC) mithilfe von DNC-fähigen Headsets auch bei lauten Umgebungsgeräuschen gesteigert. Außerdem ergibt sich durch die verbesserte Wiedergabetreue eine Tonqualität fast wie im Studio.

Das Xperia X wird ab Ende Mai 2016 mit der jüngsten Generation Android 6.0 Marshmallow in den Farben Lime-Gold, Graphit-Schwarz, Weiß und Rosé-Gold für voraussichtlich 599,- EUR (UVP) erhältlich sein.

weitere Beiträge:



 

Informationen zum Xperia XA

Xperia XA – Passt perfekt. Für deine Hände gemacht – für dein Leben gedacht

  • 13 Megapixel-Kamera und 8 Megapixel-Frontkamera
  • Front-Kamera mit 88 Grad Weitwinkel
  • Bis zu 2 Tage Akkulaufzeit mit Schnelllade-Funktion
  • 5-fach Clear Image Zoom

Neben dem Xperia X erweitert Sony sein Smartphone-Sortiment um ein weiteres Modell im mittleren Preissegment – das Xperia XA mit randlosem Display und abgerundeten Seiten. Die Kamera des Xperia XA hat eine Auflösung von 13 Mega­pixeln und erlaubt es, außergewöhnliche Momente wie ein Profi einzufangen. Weiter entfernte Motive holt der 5-fach Clear Image Zoom ohne Qualitätseinbußen nahe heran. Für spontane Schnappschüsse ist die Geschwindigkeit besonders wichtig. Deshalb kombiniert der Hybrid-Autofokus des Xperia XA Phasen- und Kontrastmessung. Die Fokussiergeschwindigkeit der Sony-Kamera schafft es so ein Motiv in Sekundenbruchteilen zu erfassen und scharf zu stellen.
Das Xperia XA überzeugt dank des 2300 mAh Akkus inklusive Schnelllade-Funktion ebenfalls mit einer Laufzeit von bis zu 2 Tagen.

Der 16 GB [1] große interne Speicher des 137 g leichten und 7,9 mm dünnen Smartphones lässt sich per Speicherkarte um bis zu 200 GB erweitern.

Das Xperia XA  wird ab Ende Mai 2016 mit der jüngsten Generation Android 6.0 Marshmallow in den Farben Weiß, Graphit-Schwarz, Lime-Gold und Rosé-Gold für voraussichtlich 299,- EUR (UVP) erhältlich sein.

weitere Beiträge:



 

Informationen zum Xperia X Performance

Xperia X Performance – Das leistungsstarke Smartphone mit der Kamera für die Zukunft

  • 23 Megapixel-Kamera und 13 Megapixel-Frontkamera
  • Prädiktiver Autofokus mit Quick Launch in weniger als einer Sekunde
  • Hochwertiges Metall-Design
  • Bis zu 2 Tage Akkulaufzeit mit Schnelllade-Funktion

Zusammen mit dem Xperia X wird auch das Xperia X Performance vorgestellt. Es besitzt die gleiche, schnelle Kamera mit weniger als einer Sekunde Quick Launch-Zeit. Mit dem 2700 mAh Akku kann das 165 g leichte und 8,7 mm schlanke Premium-Smartphone bis zu 2 Tage durchhalten, ohne aufgeladen werden zu müssen. Der praktische Fingerabdrucksensor an der Seite bietet, wie auch das Xperia X, bequemen und sicheren Schutz für alle sensiblen Daten. Das Xperia X Performance überzeugt außerdem durch sein stilvolles, durchgängiges Metallgehäuse mit seitlich abgerundetem 5“ Full-HD-TRILUMINOS-Display.

Der Marktstart des Xperia X Performance in Deutschland ist zurzeit nicht geplant.

weitere Beiträge:



 

 


Quellen: sony, androidhilfe

 

weitere Beiträge: