Snapdragon 845: bis zu 40% schneller, dabei energieeffizienter

Er wird vorerst das Maß der Dinge sein, wenn sich Smartphones, Tablets und Laptops miteinander messen; der Snapdragon 845 von Qualcomm. In ersten Tests mit Referenzgeräten zeigt er nun deutliche Leistungssteigerungen.

Nun gibt es wohl keinen Zweifel mehr: der Qualcomm Snapdragon 845 ist der schnellste SoC auf dem Markt – mal vor, mal hinter Apples A11 Bionic. Der Snapdragon 845 wird dabei, genau wie der Vorgänger im 10nm Verfahren gefertigt und ist dadurch im Gegensatz zu „gröberen“ SoC deutlich energieeffizienter.

Natürlich haben diejenigen, die Hand an den Chip legen konnten ihn bereits durch alle namhaften und relevanten Benchmarks gejagt und dabei zeigt sich, dass der Snapdragon 845 in einzelnen Tests um bis zu 40% schneller als der Snapdragon 835 ist. So erreicht er etwa im Multithread des Geekbench mit 8415 Punkten um 30% bessere Ergebnisse, im GFXBench sind es zwischen 24 und 40 Prozent. Qualcomm weist allerdings darauf hin, dass diese Benchmarks oft lediglich einzelne Bereiche eines SoC testen und selten bis nie den gesamten Chip. Eigentlich besteht aber wenig Drang dazu, die Ergebnisse klein zu reden, denn der SD845 kann sich sehen lassen:

Sparsamer durch bessere Taktung

Der Snapdragon 845 ist bei der höheren Leistung aber gleichzeitig flexibler bei der Verwendung seiner Prozessorkerne. Mit insgesamt 8 Kernen (4x A57, 4x A55) kann der SoC nach Bedarf jeden einzelnen der 2×4 Cores unabhängig und dynamisch takten. Die sogenannten Efficiency Cores takten dabei bis maximal 1,8GHz und die schnelleren Kerne mit bis zu 2,8GHz.

In einem Testszenario wurde etwa ein 4K Video auf einem SD845-Gerät wiedergegeben. Bei dieser Dauerlast war der neue SoC um rund 30% sparsamer als der Snapdragon 835. Das sollte ein ungefährer Ausblick darauf sein, wie viel besser Smartphones und andere Geräte mit Snapdragon 845 in Sachen Akkuleistung abschneiden dürften.

 

Auch wenn ich gerne den Standpunkt vertete, dass viele einigermaßen aktuelle Smartphones grundsätzlich mit leistungsstarken Prozessoren und meist uch ausreichend Arbeitsspeicher für die alltäglichen Angelegenheiten ausgestattet sind, gebe ich gerne zu, dass die präsentierten Zahlen mehr als beeindruckend sind und sich der Snapdragon 845 tatsächlich als der beste Prozessor in etwa der Größe eines 10Cent Stückes entpuppt. Gerade in Hinblick auf die jüngsten Entwicklungen in Sachen Windows 10 finde ich die höhere Leistung noch viel spannender als die Energieeffiezienz. Denn bei einem Laptop mit Snapdragon 845 braucht man nur wenig Logicboard und hat viel Platz für einen Akku. Bei Smartphones und Tablets dürfte das Zusammenspiel der beiden wichtigen Faktoren aber grundsätzlich für ein flottes Gerät mit guter Laufzeit stehen.

Die ersten Geräte mit dem neuen SoC werden für den MWC erwartet – wie etwa das randlose Xiaomi Mi Mix 2S:

 

 


Quelle: golem, androidpolice

weitere Beiträge:



Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: