Sieht ganz schön unschön aus: Riesen-Modul im LG G5 „Magic Slot“

Natürlich ist auch der buzz um das Galaxy S7 so kruz vor dem Release groß – aber ein wenig mehr Wind macht derzeit zumindest gefühlt das LG G5. Jetzt ist ein neues, einigermaßen verschwommenes Bild des G5 inklusive eines nicht eindeutig zu bezeichnenden Moduls im neuen Magic Slot:

LG G5 magic slot modul (1)

 

„Was ist das bitte?“ habe ich mich auf den ersten Blick gefragt – ohne ordentliche Konturen erst recht schwer zu identifizieren, ist aber auch nach mehrmaligem Hinschauen nicht ganz klar, was der riesige Buckel auf dem G5 sein könnte.

Der beste Tipp beinhaltet auf jeden Fall einen Akku (duh!), aber womöglich auch zusätzliche Steuerelemente für die Kamera des Smartphones; man erkennt ein Rädchen an der unteren, linken Ecke und mindestens eine größere Taste, die eventuell der Auslöser sein könnte und zwei weitere, kleinere Tasten (oder Schieber). Den USB-Anschluss die Lautsprecher-Aussparung kann man nur erahnen.

Ein Kameramodul ist nicht völlig abwegig – so etwas hatte es seinerzeit schon für das Nokia Lumia 1020 in Form des Camera Grip gegeben. Der beinhaltete ebenfalls einen dedizierten Kamera-Knopf und einen zusätzlichen Akku. Sah aber auch nicht so komisch aus, wie das Modul, was man weiter oben sieht.

Ich muss sagen, dass mir die Idee eines „halbmodularen“ Smartphones, wie LG mit dem G5 ja nun ganz offensichtlich einschlägt gar nicht so schlecht gefällt… Vorausgesetzt, es gibt eine entsprechende Auswahl (zu einem angemessenen Preis), ist das vielleicht ein Weg, den ich einmal testen würde. Ich kann mir nur beim besten Willen gerade kein cooles Modul ausdenken, das ich haben wollte…

 

 


Quelle und Bilder: androidauthority

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: