Samsung Galaxy S9: jetzt ist alles bekannt (Spezifikationen + Bilder)


Bei den sehr gefragten Geräten ist es in der Regel ja doch immer so, dass hierzu viele Informationen schon in Vorfeld bekannt werden. Das ist beim Galaxy S9 nicht anders und jetzt kennen wir alle Informationen zu den beiden Geräten.

Es ist schon länger kein gutgehütetes Geheimnis mehr: das Samsung Galaxy S9 hatte schon vor längerer Zeit diverse Auftritte im Netz und zeigte sich dort teilweise in voller Pracht. Jetzt sind das Smartphone und sein großer Bruder, das Galaxy S9 Plus, dank Winfuture quasi komplett bekannt.

Beide Smartphones sind von der Ausstattung, Akku und Display ausgenommen, identisch und kommen mit Samsungs neuem SoC, dem Exynos 9810 daher. Das gilt allerdings nur für den europäischen Markt. Etwa in den Staaten werden die Geräte mit dem Snapdragon 845 ausgestattet sein, wobei sich beide in Sachen Performance und Features wohl nicht die Butter von Brot nehmen werden.

Dank der neuen Prozessoren beherrschen die beiden Geräte, wie schon zuvor in Teasern angedeutet eine besonders schnelle (langsame ?) Zeitlupenfunktion bei der Aufnahme von Videos von bis zu 960 Frames pro Sekunde. Damit bekommt man geniale slow-mo hin, was schon Sony mit dem XZ Premium vorgemacht hatte. Allerdings soll das manuelle Auslösen, bzw filmen mit 960fps nur eine Option sein. Angeblich wird das Smartphone selber erkennen können, wo in einer Aufnahme die Action stattfindet und die Zeitlupe dort selber anwenden. Wenn das wirklich gut funktioniert, könnte das ein erstrebenswertes Feature auch für alle anderen Hersteller sein, denn oft genug denkt man nicht im Vorfeld darüber nach, ob man nun in 240fps oder „normal“ filmen will.

Beide Smartphones werden bei der Hauptkamera (das Galaxy S9 Plus besitzt ein Dual-Kamera Setup) erstmals über eine variable Blende verfügen, die zwischen f/1.5 und f/2.4 wechseln kann. Diese sollen abhängig vom Umgebungslicht gewählt werden, wobei eine manuelle Auswahl noch im Raum steht. Die Kamera besitzt außerdem eine optische Bildstabilisierung und eine Kombination aus Dual Pixel- und Laser-Autofokus und auch die Frontkamera besitzt einen dedizierten Autofokus.

Neu ist außerdem, dass die Geräte mit Stereo Lautsprechern kommen werden, die sich aus einem Lautsprecher an der unteren Gehäuseseite und dem Ohrhörer des Geräts zusammensetzen.

 

Spezifikationen

Galaxy S9 Galaxy S9 Plus
Display 5,8 Zoll 6,2 Zoll
Auflösung 2960 x 1440 (567ppi)
2960 x 1440 (530ppi)
CPU Exynos 9810 (2,9GHz & 1,9GHz)
Exynos 9810 (2,9GHz & 1,9GHz)
GPU Mali G72MP18 Mali G72MP18
RAM 4 GB 6GB
Speicher 64GB (erweiterbar: bis zu 400GB)
64GB (erweiterbar: bis zu 400GB)
Akku 3.000mAh 3.500mAh
SIM nanoSIM (Dual als Option)
nanoSIM (Dual als Option)
Abmessungen 147,6 x 68,7 x 8,4 mm
157,7 x 73,78 x 8,5 mm
Gewicht
Hauptkamera 12 Megapixel (f/1.5 & f/2.4)
2x 12 Megapixel (f/1.5 & f/2.4) / (f/2.4)
Frontkamera 8 Megapixel (f/1.7)
8 Megapixel (f/1.7)
Modem GSM, HSPA, LTE (Cat. 16)
GSM, HSPA, LTE (Cat. 16)
WLAN 802.11 b/g/n/ac MIMO
802.11 b/g/n/ac MIMO
Bluetooth 5.0 5.0
USB USB Typ-C USB Typ-C
Betriebssystem Android 8 Android 8

 

Die Geräte kommen in 3 Farbvarianten: Midnight Black, Lilac Purple und Coral Blue, in bestimmten Regionen wird es außerdem eine Titanium Gray-Version geben und auch wenn das Design im Vergleich zum Vorgänger sich nicht allzusehr unterscheidet, muss ich zugeben, dass mir das Galaxy S9 und das Galaxy S9 Plus optisch schon sehr zusagen.

Beide Geräte werden offiziell am 25. Februar vorgestellt. Schon an diesem Tag soll man die Smartphones vorbestellen dürfen und nur knapp 2 Wochen später werden diese ausgeliefert.

 

 

 

 


Quelle: winfuture, evleaks

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: