Samsung arbeitet an Controller für Gear VR

Nicht erst seit Oculus Rift und HTC Vive ist klar, dass VR nur Sinn ergibt, wenn man auch eine bessere Eingabemöglichkeit hat, als einen magnetischen Slider an der Seite des Headsets, wie bei Googles ursprünglicher Cardboard-Lösung. Wer in VR daddeln will, der braucht eine intuitive Eingabemöglichkeit. Darum findet man etwa bei Amazon passend zu einem Headset, in das ein Smartphone eingeschoben werden soll auch immer einen kleinen Bluetoothcontroller.

Der Groschen scheint jetzt auch bei Samsung gefallen zu sein, denn aktuell sind Bilder eines (recht) flachen Bluetoothcontrollers aufgetaucht, der exklusiv für die Gear VR entwickelt wurde:

 

Der Kniff bei dem Controller, der sich von anderen absetzt ist die Tatsache, dass er in die Front der Gear VR eingesetzt werden kann. So hält man seinen Kram zusammen und hat das VR-Komplettpaket immer parat.

Allerdings sieht der Controller nicht unbedingt besonders ergonomisch aus und die etwas spartanische Ausstattung mit nur einem Analog-Stick beschränkt die Spiele-Möglichkeiten außerhalb von VR wohl auf einfache Sidescroller. Mit angeblich rund 300 Gramm ist der Controller dabei auch noch alles andere als leicht.

Für mich ist da eigentlich nur interessant, für welchen Preis Samsung den Controller auf den Markt bringt. Für alles oberhalb von 30€ gibt es da auf jeden Fall bessere Alternativen.

 

 


Quelle: gsmarena

weitere Beiträge: