[Review] TechElec magnetische KFZ Handyhalterung

TechElec KFZ Handyhalterung

TechElec KFZ Handyhalterung
9.6

Optik

10/10

Verarbeitung

10/10

Montage

10/10

Zubehör

10/10

Preis/Leistung

9/10

Pros

  • Unauffällig
  • Schick
  • clevere Umsetzung

Cons

  • dickere Cases halten nicht
  • kann nur geklebt werden

Optionen, das Smartphone im Auto zu platzieren, gibt es viele. Leider sind auch viele davon eher nur rein funktional und sehen schon fast schäbig aus. Eine Alternative könnten da die magentischen Halterungen von TechElec sein. Simples Design, unauffällig und dank einfacher Montage schnell angebracht. Ich habe mir die Teile mal angesehen.

 

Design / Optik / Verarbeitung

Was als allererstes auffallen dürfte: die Halterungen haben nichts mit den Schwanenhälsen samt Plastik-Bank mit Ärmchen gemein, die man sonst vor dem geistigen Auge hat, wenn man an Handyhalterung denkt. Die Halterung besteht aus einem metallenen Fuß, auf dem eine Metallkugel sitzt und einer Platte, die auf dieser Kugel frei bewegt werden kann.

Der Fuß wird dank Klebepad irgendwo im Auto platziert, während die Platte als Dockingpunkt für das Smartphone dient. Natürlich benötigt man aber noch eine weitere Komponente am Handy selber, damit die magnetische Verbindung auch sicher hält; hierzu erhält man zwei unterschiedlich große Metall-Plättchen, die auf das Smartphone geklebt werden oder etwa zwischen Handy und einem Case ihren Platz finden können.

 

Alle Teile sind wirklich sehr ordentlich verarbeitet – ich habe keine Stellen gesehen, wo sich etwa Lack gelöst hat, wo man Ecken oder Kanten sieht und selbst die Kugel, die Teil des Fußes ist, wies keine Unebenheiten auf, sondern ist perfekt und rund.

Platziert im Fahrzeug fällt die Halterung deutlich weniger auf, als die sonst zu sehenden, an die Frontscheibe geklatschten Smartphone-Halterungen. Dabei hätte man auch hier, rein theoretische die Möglichkeit, den Fuß an die Scheibe zu kleben. Stark genug erscheint mir der 3M-Kleber auf jeden Fall.

 

Lieferumfang / Montage

In der goldenen Box erhält man die 4 wichtigsten Komponenten: Fuß, bestehend aus zwei Teilen, Metallplättchen für das Smartphone und einige Ersatz-Klebepads für den Fuß. Das ganze ist, wie ich finde gut verpackt und macht optisch ebenfalls deutlich mehr her, als ein Plastik-Hänger, aus dem man andere Halterungen frickeln muss.

Angebracht wird die Halterung einfach: Klebepad freimachen, im Fahrzeug wie gewünscht platzieren, magnetische Platte anbringen, ausrichten und das Plättchen auf dem Smartphone (oder eben im Case) anbringen und das Handy einfach auf die Halterung legen. Vorausgesetzt, dass Case ist nicht zu dick, hält das Smartphone dann magnetisch und kann durch bewegen der Platte auf dem Fuß noch justiert werden.

 

Stabilität / Nutzung

Ich habe die Handyhalterung von TechElec einige Zeit getestet und bin recht angetan. Die Kombination der Magnete war stark genug, dass auch größere Smarpthones recht gut darauf hielten. Zugegeben: ich fahre nicht Off-Road oder Traktor, deshalb kann ich nur bedingt Auskunft darüber geben, wie gut die Magnete abseits der Straßen halten – aber im Straßenverkehr haben sie ihr Versprechen gehalten. Wie gut die Klebestelle hält, hängt natürlich ein Stück weit von der Oberfläche ab. Auf der Scheibe hatte ich keine Probleme und auch die nur leicht strukturierte Oberfläche meines Armaturenbretts hat hier gut gehalten. Wer aber einen Stoff-Bezug im Cockpit hat, oder schlicht ein schmutziges oder staubiges Armaturenbrett, darf hier natürlich keine Wunder erwarten.

Lediglich bei dicken Smarpthone-Cases stoßen die magnetischen Kräfte aber an ihre Grenzen. Wer so ein richtiges „Tough-Case“ oder ein mehrlagiges Case auf seinem Smarpthone hat, der darf nicht damit rechnen, dass eine innerhalb des Cases platzierte Metallplatte hier noch wirklich hält. Das beste Ergebnis erzieht man eben natürlich, wenn die Metallplättchen direkt auf dem nackten Gerät kleben.

Außerdem sollte man sich daran halten, dass die Handyhalterung eben genau das ist: eine Handy-Halterung. Schwere Tablets oder Ähnliches werden zwar eventuell noch grundsätzlich magnetisch darauf haften bleiben, aber die Natur der Justierung auf der Kugel kann dann schlicht nicht das liefern, was sie bei einem Handy tut.

 

Fazit

Im Auto will ich mein Smartphone einfach im Sichtbereich haben, ohne mir damit die Frontscheibe zu blockieren. Und wenn ich dann noch entspannt zwischen Hoch- und Querformat wechseln kann (und zwar ohne die Halterung zu demontieren oder groß zu frickeln), dann finde ich das noch besser. Genau das bietet mir diese Halterung. Dazu kommt noch, dass TechElecs Lösung wirklich unscheinbar ist, aber trotzdem optisch einiges hermacht. Außerdem mag ich die Blicke der Mitfahrenden, wenn ich mein Smartphone einfach mit einem leisen „Plock“ auf der Halterung platziere und es einfach funktioniert.

Ich finde die Universal KFZ Handyhalterung von TechElec wirklich gut und kann bei einem Preis von aktuell knapp 11€ eigentlich nichts Schlechtes an der Lösung finden. Interessant wäre unter Umständen noch eine alternative Lösung gewesen, die man eben doch mit Saugnapf oder in den Lüftungsschlitzen des Fahrzeugs anbringen kann.

 

 

weitere Beiträge:



Aktuelles GIVEAWAY