PUBG für Smartphones bereits in Arbeit, geplant für China

Es gibt immer wieder Spiele, die für extrem großen Hype sorgen. Das jüngste Beispiel für ein solches Game ist sichelrich Player Unknowns Battlegrounds (PUBG), das schon lange vor offiziellem Release Millionen von Spielern weltweit begeistert und die Streamingplattformen dieser Welt dominiert. Der Entwickler Bluehole hat jetzt eine Kooperation mit dem Chinesischen Entwicklerhaus Tencent begonnen, mit der eine offizielle Variante des Multiplayerspiels für mobile Endgeräte entwickelt wird. Vorerst ist PUBG nur für den chinesischen Markt geplant und könnte dort irgendwann 2018 veröffentlicht werden.

PUBG ist ein Mehrspielershooter, bei dem einzelne Teams aus bis zu 5 Personen eine Abwandlung von King Of The Hill spielen. Der Kniff: Die spielbare Bereich der Insel auf der alle Spieler mittels Fallschirm abgesetzt werden, wird in Intervallen immer kleiner und so kommen sich die einzelnen Spielergruppen zwangläufig über den Verlauf einer Runde immer näher – was wiederum zu immer größeren Schießerein führt. Gewinner ist natürlich derjenige, bzw. dasjenige Team, das am Ende übrig bleibt.

Es gibt jetzt schon einige Spiele für Smarpthones und Tablets, die das gleiche Spielprinzip pflegen und einigermaßen erfolgreich damit sind. Ein „echtes“ PUBG könnte aber vielen Spielern für unterwegs gut gefallen. Ich würde es mir auf jeden Fall einmal ansehen. Mehr anfixen würde manche aber wohl auch ein Nintendo Switch-Port … ich frage für einen Freund. 😉

 

 


Quelle: engadget via phonearena

weitere Beiträge:



AKTUELLES GIVEAWAY