Nintendo Switch verbiegt sich bei Benutzung im Dock …?

Nach rund einem Monat seit Marktstart und bereits 16 Millionen verkauften Einheiten ist die Nintendo Switch eine der erfolgreichsten Konsolen überhaupt. Nintendos Konzept, einen Hybriden aus Heimkonsole und Portable zu erschaffen scheint also aufgegangen zu sein. Allerdings ist auch die Switch nicht vor Problemen gefeit, die oft erst auftauchen, wenn die Nutzer das Produkt extensiv nutzen. So berichten recht viele Nutzer über Verbidnungsprobleme der JoyCons, was man kurzerhand durch Isolier-Schaum seitens Nintendo fixt.

Für dieses Problem wird Nintendo allerdings wohl kaum einen kurzen Weg finden: einige Nutzer auf Reddit berichten, dass sich ihre Konsole nach ausgedehnten und langanhaltenden Spiele.Sitzungen im Dock verformt hat. Offenbar ist der eingebaute Lüfter der Nintendo Switch (der beim Spielen im Dock und im Handheld-Modus gerne mal voll aufdreht) nicht mächtig genug, um die Wärmeentwicklung komplett abzufangen und durch das Aufheizen der Konsole verbiegt sich diese offenbar deutlich.

Dieses Problem soll fast ausschließlich im gedockten Modus auftreten, da die Nintendo Switch hier sowohl mit CPU, wie auch GPU höher taktet, um die höhere Ausgabe-Auflösung handlen zu können.

Als Antwort auf den ursprünglichen Beitrag von Nutzer „_NSR“ antworteten einige andere betroffene Nutzer, dass ihre Switch eine ähnliche, wenn auch in vielen Fällen nicht so extreme, Verformung aufwies. Ein jeweiliger Anruf beim Support des Herstellers habe aber immer unkompliziert zu einer schnellen Einleitung eines Austauschs, bzw. einer Reparatur geführt.

Ich habe natürlich direkt meine Switch geprüft, da auch diese mittlerweile insgesamt schon einige Tage an The Legend Of Zelda: Breath Of The Wild verkraften musste, konnte allerdings keinerlei solcher Verformungen bei mir feststellen.

Wie breit das Problem letzten Endes unter den Käufern der Nintendo Switch aufzufinden ist, ist noch unklar. Die Betroffenen, die sich auf Reddit zu Wort gemeldet haben, befinden sich im kleinere zweistelligen Bereich. Wie allerdings Nintendo mit dem Problem (wenn es denn theoretisch alle Nutzer betrifft) umgeht, bleibt abzuwarten. Eine Lösung für Besitzer der Konsole,die es erst gar nicht darauf ankommen lassen wollen, könnten Docking-Stationen sein, die mit zusätzlichen Lüftern ausgestattet sind – allerdings sieht der Markt dafür derzeit noch mau aus.

Vielleicht wäre kurzfristig ein USB-Ventilator eine Alternative? 😉

 

 


Quelle und Bilder: golem, reddit

weitere Beiträge:

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial