Neues Logo: Google aktualisiert nach breiterem Rollout die Google Assist-Ente

Nachdem der Sprachassistent aus Mountain View seine liebe Zeit gebraucht hat, um auch bei uns hier in Deutschland anzukommen, hatte Google ja schon vor kurzen bekanntgegeben, dass man nun auch auf allen Android-Geräten mit den Versionen Marshmallow und neuer das schnöde Google Now austauschen würde. Vor wenigen Tagen begann dann auch endlich in größerem Ausmaß die Verteilung des Google Assistant auf deutsch.

 

Neuer Name, neues Hotword

Jetzt legt man aber direkt nach und passt das Logo und gleich den Namen an: Unter der Bezeichnung Google Assist-Ente wird man den Sprachassistenten ab sofort präsentiert bekommen. Dabei ändert sich aber nicht nur der Name und das Logo, sondern auch gleich das Hotword, mit dem die Sprachsteuerung ausgelöst werden kann. Wo vorher noch über „Okay, Google“ funktionierte, wird nun lediglich ein „Quak“ nötig sein, um die Assist-Ente zu starten.

Besonders wichtig für alle die, die noch Google Now angezeigt bekommen: auch hier wird ab sofort das neue Hotword greifen. Das ließ sich laut Google nicht anders realiesieren, da die Such-Engine bei allen Anfragen die selbe ist.

 

Wer gerne Details hierzu wissen will, der kann sich die offizielle Pressemitteilung von Google durchlesen:

Pressemitteilung zur Google Assist-Ente

 

weitere Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.