Netflix erlaubt Picture-in-Picture unter Android 8.1

Mit Android Oreo brachte Google endlich eine lang erwartete Funktion mit, die es erlaubt, Videos aus bestimmten Applikationen als kleines, schwebendes Fenster ausführen zu lassen und so, alternativ zum Split-Screen, bei einem laufenden Video oder Videoanruf nebenbei im Netz zu surfen, den Kalender zu prüfen oder oder oder.

Mit der seit gestern verfügbaren Developer Preview von Android 8.1 können Nutzer von Netflix nun auch den ‚PiP‘ nutzen und ihr laufendes Video als schwebendes Fenster darstellen.

 

Warum genau es erst mit Android 8.1 Oreo möglich ist und die Funktion nicht schon unter dem regulär verfügbaren Android 8.0 Oreo möglich ist, den Picture-in-Picture Modus nutzen zu können, ist unbekannt.

Durch diese sehr spezifische Voraussetzung wird es wohl noch einige Zeit dauern, bis sich eine breitere Masse von Nutzen über diese Option freuen kann. Einige werden sie aber in Ermangelung regelmäßiger Updates vom Hersteller eventuell nie zu Gesicht bekommen.

 

 


Quelle: androidpolice

weitere Beiträge:



Aktuelles GIVEAWAY