Moto Z² Play vorgestellt – Spezifikationen, Bilder, neue MotoMods

Gestern hat die Lenovo-Tochter Motorola den neuesten Vertreter der Moto Z-Reihe vorgestellt, das Moto Z² Play. Wie schon beim Vorgänger handelt es sich hier um ein Smartphone, das sich nicht als Konkurrent zu einem Galaxy S8 oder HTC U11 sieht, sondern eher die solide Mittelklasse repräsentiert.

 

Spezifikationen

Das Moto Z² Play ist tatsächlich als Upgrade des Moto Z Play zu verstehen; neuer SoC, neuer Bildsensor für die Kamera, ein dünneres Gehäuse und weniger Gewicht – allerdings findet man auch einen kleineren Akku als im Vorgänger.

Display 5,5 Zoll
Auflösung 192 x 1080 (401 ppi)
CPU Snapdragon 625
GPU Adreno 506
RAM 3/4 GB RAM
Speicher 32/64GB
Akku 3.000mAh
SIM nanoSIM
Abmessungen 76,2 x 156,2 x 5,99 mm
Gewicht 145g
Hauptkamera 12 Megapixel (f/1.7)
Frontkamera 5 Megapixel (f/2.2)
Modem GSM, HSPA, LTE
WLAN 802.11 b/g/n/ac MIMO
Bluetooth 4.2 LE
USB USB Typ-C
Betriebssystem Android 7.1.1

 

 

Neu mit dem Moto Z² Play wurden auch 3 MotoMods: Mit dem neuen JBL SoundBoost 2 Modul will man die Klangqualität verbessert haben und eine Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden für die zusätzlichen Lautsprecher erreichen. Vor allem aber sieht das neue Modul nicht mehr so klobig aus, wie noch bei der ersten Version. Ein neues Akkupack, das auf die Rückseite des Moto Z² Play (oder ein anderes Moto Z Smartphone) gesetzt werden kann, verspricht einen vollen weiteren Tag an Laufzeit für das Smartphone und lädt (wenigstens das Moto Z² Play) mit bis zu 15W. Die Größe des verbauten Akkus misst immerhin 3490mAh und verfügt selber über QuickCharge.

Richtig cool ist aber das neue moto gamepad, das das Smartphone um Analogsticks und gaming-orientierte Knöpfe links und rechts erweitert. Die komplette Liste der umfasst A/B/X/Y/L1/R1/L2/R2/L3D/R3D/D-PAD/HOME/SELECT/START und sollte damit für native mobile Games und Emulatoren alles bieten, was man benötigt. Das Gamepad selber ist mit einem 1035mAh starken Akku ausgestattet, der es bis zu 8 Stunden beim daddeln am Leben halten soll und verfügt über eigene Anschlüsse für das Laden via USB Typ-C und einen Kopfhöreranschluss, da der des Moto Z² Play durch das Modul verdeckt wird.

 

Preis und Verfügbarkeit

Das Moto Z² Play startet vorerst nur in Brasilien, allerdings kündigt man direkt an, dass der globale Verkauf im Laufe des Monats die einzelnen Länder erreicht. In den Staaten wird das Gerät über Verizon exklusiv vertrieben und dort $499 kosten. In Deutschland dürfte der Preis bei ungefähr 500-550€ liegen. Die neuen MotoMods werden mit $79,99 angegeben.

 

 

 


Quelle: motorola

weitere Beiträge: