[Kurzinfo] Macbook Pro: zusätzliche Thunderbolt 3-Ports sind langsamer

Interessant: Apple offenbart auf, dass zwei der vier verfügbaren Anschlüsse des neuen Macbook Pro offenbar etwas abgespeckt sind. Laut einer offiziellen Support-Seite verfügen die beiden rechten Anschlüsse an den Geräten über eingeschränkte Bandbreite:

MacBook Pro (13-inch, Late 2016, Four Thunderbolt 3 Ports) supports Thunderbolt 3 at full performance using the two left-hand ports. The two right-hand ports deliver Thunderbolt 3 functionality, but have reduced PCI Express bandwidth.

Während die linken beiden Anschlüsse bei allen Varianten des Macbook Pro eine Übertragungsrate von bis zu 40 Gigabit pro Sekunde bieten, werden die beiden rechten Anschlüsse bei der 13 Zoll-Version mit maximal 10 Gbps übertragen.

Während die 15 Zoll-Varianten übrigens allesamt mit 4 Thunderbolt 3 USB Typ-C Ports ausgestattet sind, verfügt die günstigste Konfiguration des Macbook Pro mit 13 Zoll nur über zwei Anschlüsse (auf der linken Seite) und spart damit die beiden langsameren Anschlüsse aus.

 

Ebenfalls eine kurze Erwähnung wert: das Anschließen mehrerer Netzteile sorgt nicht für einen schnelleren Ladevorgang. Auch wenn es theoretisch möglich ist, wird das Macbook Pro das Laden nur über einen Anschluss zulassen. Maximal sollte das Netzteil übrigens mit 100 Watt laden – darüberhinaus könnte es das Gerät schädigen.

 

 


via futurezone

weitere Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.